Meine Schule





heute in der Mensa

Die Mensa ist heute geschlossen.

Aktuelles

Schöne Ferien

von Marcus Wald, 24.07.2015, 11:30 Uhr

Sommerferien - Foto/Abbildung: Photocase.de
Photocase.de

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage, Schülerinnen und Schülern, Eltern wie Lehrerinnen und Lehrern erholsame Sommerferien!

Das Sekretariat ist vom 10. bis zum 21. August 2015 geschlossen. An den übrigen Tagen sind wir zwischen 9:00 und 12:00 Uhr erreichbar.

Das neue Schuljahr beginnt am Montag, 7. September 2015. Über den Ablauf des ersten Schultages veröffentlichen wir im Laufe der letzten Ferienwoche an dieser Stelle alle nötigen Informationen.

6er: Ersteinstufungen in den Fächern Englisch und Mathematik

von Marcus Wald, 24.07.2015, 08:20 Uhr

Fachleistungsdifferenzierung - Foto/Abbildung: Thomas K / pixelio.de
Thomas K / pixelio.de

Die Sechstklässler erhalten heute nicht nur ihre Jahreszeugnisse. In einer Anlage zum Zeugnis erfolgt für die Fächer Englisch und Mathematik eine Ersteinstufung auf die Leistungsebene G (Grundkompetenzen) bzw. E (erweiterte Kompetenzen). Ab dem 7. Schuljahr werden Unterricht und Klassenarbeiten auf diesen Leistungsebenen differenziert.

Allgemeine Informationen zur Fachleistungsdifferenzierung und die jeweiligen Kriterien für die Einstufung auf die Leistungsebene E haben wir in einer Informationsschrift zusammengestellt:

Bundesjugendspiele? Ja, bitte!

von Sandra Rosa, 24.07.2015, 08:12 Uhr

Bundesjugendspiele 2015 - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Das hätten sich die 200 Schülerinnen und Schüler der IGS nicht nehmen lassen. Mit Spannung wurde die Eröffnung der Wettkämpfe durch Schulleiter Marcus Wald erwartet. Und stolz war man, wenn ein Mitschüler oder eine Mitschülerin aus den eigenen Reihen für die Finalläufe im Sprint und im Langlauf ausgewählt und ausgerufen wurde. Das Wetter spielte mit und auch in kleinen Pausen blieb man nicht untätig: Man beobachtete die anderen Klassen, feuerte Freunde an oder turnte und spielte auf dem Rasen. Die Stimmung war entspannt und fröhlich, wenn nicht gar "happy", wie die spontane Einlage der Sechstklässler zum Ende der diesjährigen Bundesjugendspiele zeigte.

Aber auch sportlich gab es Einiges zu berichten: Jessica Lemke aus der 6d wurde erneut als erfolgreichste Athletin der Schule ausgezeichnet, so wie Bastian Müller, der ebenfalls zum zweiten Mal erfolgreichster Athlet wurde. Auch Rekorde gab es zu verzeichnen: Sonia Agbons (6c) lief die 50 m in 7,3 Sekunden und war damit nur 2 Hundertstel langsamer als Nico Hoppe aus der 6a, der den Rekord bei den Jungs hält. Auf der 75 m-Strecke gewannen Jessica Lemke (6d) mit 10,5 Sekunden und Bastian Müller (6a) mit 9,3 Sekunden. Über die 1.000 m war Jannis Honnef (6b) mit seinem Renn-Rolli mit umgerechnet 3:07 am schnellsten unterwegs. Lennart Bersch brauchte für die gleiche Strecke 3:34 und war damit schnellster Läufer. Auf der 800 m-Distanz konnte Jessica Lemke mit 3:02 das Verfolgerfeld hinter sich lassen. Auch beim Schlagball gab es Rekorde zu verzeichnen: Max Golnik schaffte mit dem 80 g-Ball 40 m und Bastian Müller mit dem 200 g-Ball 44 m.

Die erfolgreichste fünfte Klasse war die 5d mit durchschnittlich 762 Punkten. Die erfolgreichste 6. Klasse die 6c mit durchschnittlich 850 Punkten. Weitere erfolgreiche Platzierungen, wie zum Beispiel Klassenbeste oder erfolgreichste Athletinnen und Athleten können in Kürze unter "Unsere Besten" aufgerufen werden.

Wir bedanken uns bei der Fachschaft Sport und insbesondere bei Frau Kosübek-Stümper für die gelungenen Spiele.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

6er WPF Sp+G: Besuch der Ausstellung „Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs“

von Simone Klöckner, Bastian Müller (7a) und Lorena Urbanus (7d), 24.07.2015, 08:03 Uhr

Besuch der Ausstellung 'Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs' - Foto/Abbildung: Simone Klöckner

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Sport und Gesundheit besuchten kürzlich die Ausstellung „Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs“, die es im Rathaus von Bad Neuenahr zu bestaunen gibt. Im Unterricht beschäftigten wir uns anlässlich der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015 mit der Geschichte des Frauenfußballs, so dass der Besuch unsere Reihe anschaulich abrundete.

Am Rathaus angekommen nahm uns Frau Wernz-Kaiser, Koordinatorin der Ausstellung, sehr freundlich in Empfang. Danach wurden wir in den historischen Sitzungssaal geführt, wo sie etwas zu der Geschichte des Rathauses sagte, uns einen kurzen Einblick in die Arbeit der Menschen in einem Rathaus gab und die Besonderheiten der Ausstellung erläuterte. Anschließend machten wir uns in Gruppen auf den Weg, die Ausstellung selbstständig zu erkunden. Wir schauten eine Dokumentation, in der es darum ging, wie die Frauen darum gekämpft haben, Fußball spielen zu dürfen. Im Obergeschoss gab es zu vielen Wegbereitern des Frauenfußballs Fotocollagen zu bewundern. Besonders gut haben uns die Trainerbänke in den Gängen gefallen, auf denen man sich mit Kopfhörern Interviews von Spielerinnen anhören konnte.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

6a: Spendenaktion für das Tierheim Remagen

von Jana Föhmer (7a), Tobias Heilmann, Bastian Müller (7a) und Blerta Prebreza (7a), 22.07.2015, 09:59 Uhr

Spende für das Tierheim Remagen

Das Ziel unserer Spendenaktion war es, das Tierheim Remagen zu unterstützen. Denn schon seit Längerem war im Gespräch, dass wir gerne mithelfen möchten, Tierleben zu retten. An insgesamt 4 Tagen verkauften wir dazu in der Pause frische Waffeln, Kuchen und Honig-Cornflakes-Törtchen. Mit unserer Aktion konnten wir so insgesamt 118,00 Euro einnehmen. Aufgrund unseres Interesses an Tieren war es uns besonders wichtig, die Spende selbst zu überbringen und so noch mehr zum Thema zu erfahren. Im Klassenrat informierten wir uns außerdem auch über geeignetes Tierfutter und Spielzeug, wofür wir dann einen Teil unseres Geldes ausgaben. Schließlich stellten wir den Kontakt zum Tierheim selbst her und verabredeten einen Besuchstermin für unseren Wandertag.

Das hieß zunächst, bei ziemlich miesem Wetter einen steilen Berg hinauf zu wandern. Aber mit dem Eintritt ins Tierheim wurden wir voll entschädigt und von den Tieren herzlich begrüßt. Kurz darauf traf auch der Leiter des Tierheims, Herr Krah, ein, der uns gerne über die Situation der Tiere und das Tierheim informierte. In kleinen Gruppen konnten wir nun auch das kleine Tierheim erkunden, ohne die Tiere allzu sehr aufzuschrecken. Zu sehen gab es unter anderem Hunde, Katzen und Schildkröten sowie die Kaninchen und Meerschweinchen im neuen Kleintiergehege. Hier konnten wir die Tiere auch einmal knuddeln und auf den Arm nehmen. Die besonders süßen Babykatzen bestaunten wir aber lieber von Weitem, um sie beim Spielen, Schlafen und Träumen nicht zu stören.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

ältere Einträge