Meine Schule





heute in der Mensa

  • Menü 1: 2 Reibekuchen mit Apfelkompott
  • Menü 2: Gemüsebratlinge mit Kräuter-Käsesoße, Kartoffeln und Salat
  • Menü 3: Bunter Salatteller mit gebratenem Fischfilet und Rmulade, dazu Brötchen (M)

Aktuelles

Beeindruckende Ergebnisse des Spendenlaufs

von Sandra Rosa, 26.11.2014, 08:27 Uhr

Spendensumme des SchulzentrumsViele waren dabei. Kaum einer ließ es sich nehmen, Runde um Runde auf dem Sportplatz zu drehen, um seinen Sponsoren möglichst viel Bares für die "Ebola Nothilfe" entlocken zu können. Nun stehen die Ergebnisse fest: Inklusive diverser Einzelüberweisungen kamen ganze 2786,70 Euro durch Schüler und Lehrer der IGS zusammen.

Da ließ es sich Schulleiter Marcus Wald nicht nehmen, im Rahmen einer Schülervollversammlung die engagiertesten Läuferinnen und Läufer unter Schülern wie Lehrern auszuzeichnen. Voller Stolz nahmen diese ihre Auszeichnungen entgegen.

Die engagiertesten Läuferinnen waren:
Anna Goy (5c) - 21 Runden
Jaqueline Winter und Jana Föhmer (6a) - je 31 Runden
Laura Sonay (6b) - 29 Runden
Zoe Ginster (6c) - 25 Runden
Darina Kassner (6d) - 25 Runden
Simone Klöckner (Kollegium) - 30 Runden

Die engagiertesten Läufer waren:
Can Luca Kehl (6b) - 32 Runden
Kristijan Cosic (6c) - 38 Runden
Berkay Kocak (6d) - 25 Runden
Arnd Schuster (Kollegium) - 40 Runden

Bastian Müller aus der 6a schaffte es jedoch, mit Herrn Schuster gleichzuziehen. Mit gelaufenen 40 Runden wurde er als engagiertester Läufer in der Schülerschaft der IGS Remagen geehrt. Chapeau!

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

Im Gespräch mit... Simone Busch

von Sandra Rosa, 26.11.2014, 08:16 Uhr

Simone BuschLiebe Frau Busch, auch Sie sind neu an der IGS hier in Remagen. Woher kommen Sie eigentlich?
Ich bin Förderschullehrerin und habe bisher an der Janusz-Korczak-Schule in Sinzig gearbeitet. Seit diesem Schuljahr bin ich hier an der IGS eingesetzt. Ich möchte mithelfen, die Inklusion an der Schule umzusetzen und ich finde meine neue Aufgabe sehr spannend.

Haben Sie eigentlich selbst Kinder?
Ja, ich habe zwei Töchter. Sie sind 14 und 11 Jahre alt.

Sagen Sie mal, waren Sie als Kind eigentlich ganz brav oder haben Sie Ihren Eltern das Leben sehr schwer gemacht?
Also, ich war immer ganz brav! Schließlich habe ich als Lehrerin ja auch Vorbildfunktion. ;-)

Haben Sie bereits einen Lieblingsort an unserer Schule?
zum Artikel-Symbol weiterlesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

von Sandra Rosa, 24.11.2014, 09:12 Uhr

Tag der offenen Tür  - Foto/Abbildung: Marcus WaldAls erste und einzige Integrierte Gesamtschule im Kreis Ahrweiler öffnet die IGS am

Samstag, 29. November 2014

erneut ihre Pforten. Interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler, Eltern und Geschwister erhalten die Möglichkeit, sich den Schulalltag anzuschauen und hautnah mitzuerleben. Die derzeit 200 Schülerinnen und Schüler haben mit ihren Lehrern ganztägige Projekte, Aufführungen und Mitmachaktionen geplant, um die Gäste auf's Herzlichste willkommen zu heißen.

Von 9:00 bis 12:30 Uhr sind Tür und Tor der IGS geöffnet, um die Atmosphäre erleben zu können, aber auch, um sich einmal Unterricht in den Klassenstufen 5 und 6 anschauen zu können. Schulleiter Marcus Wald wird die Eltern in zwei Vorträgen über das pädagogische Konzept der IGS Remagen informieren und auch der Schulelternbeirat steht für Fragen der Eltern bereit.

Der Anmeldezeitraum für die IGS beginnt bereits am Samstag, 31. Januar 2015 und erstreckt sich bis zum 7. Februar 2015. Er liegt somit vor den Anmeldungen anderer weiterführender Schulen. Unter 02642/23179 können bereits jetzt Termine vereinbart werden. Auch können sich interessierte Eltern nochmals am 20. Januar 2015 um 18:30 Uhr über die Schulform IGS informieren. Ein Informationspaket zur Anmeldung findet sich unter nachfolgendem Link.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

5er: Prämierung der Rübenfackeln und Martinssingen in der Seniorenresidenz

von Dagmar Ackermann, 24.11.2014, 08:32 Uhr

Rübenfackeln und Martinssingen 2014 - Foto/Abbildung: Oliver GeibAus 100 Futterrüben gestalteten unsere Fünftklässler phantasievolle Köpfe und Figuren, die nun eine Woche lang in der Seniorenresidenz Curanum ausgestellt waren. Nach alter Tradition hatten Bewohner und Besucher des Curanums die Möglichkeit, sich in Ruhe alle Rübenköpfe anzusehen und ihre fünf schönsten Köpfe zu wählen. Diese Wahl war sicher nicht leicht! Die mit viel Mühe, Ideenreichtum und Engagement hergerichteten Rüben boten eine riesige Vielfalt an unterschiedlichen Figuren. Was gab es da nicht alles zu sehen: Engel mit goldenen Haaren und Flügeln, gefährlich aussehende Piratenköpfe, Schneemänner mit Kochtopf als Kopfbedeckung und echter Möhre als Nase, coole DJs mit Sonnenbrille, Kappe, Kopfhörer, sogar mit einem gebastelten Mischpult, skurrile Teufel, ein "Legomann", ein Baby im MaxiCosi, Hexen mit krummen Nasen, Sherlock Holmes mit Lupe und Pfeife, Cleopatra, Mickey Mouse - die Liste ließe sich ewig verlängern.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

Im Gespräch mit... Dr. Stefanie Schäfers

von Sandra Rosa, 24.11.2014, 08:31 Uhr

Willkommen an Bord - Foto/Abbildung: viocat / pixelio.deLiebe Frau Dr. Schäfers, Sie sind mit dem Schuljahr 2014/2015 ganz neu an unsere Schule gekommen. Was unterrichten Sie denn eigentlich?
Ich unterrichte Bildende Kunst und Englisch.

In welchen Klassen unterrichten Sie denn?
Momentan unterrichte ich in den fünften Klassen der IGS: Englisch und Bildende Kunst jeweils in der 5a, 5c und 5d.

Haben Sie denn auch eine Klassenleitung?
Ja, gemeinsam mit Herrn Jungblut leite ich die Klasse 5a mit 25 Kindern.

Es ist sicher sehr spannend, die Fünftklässler von Beginn an bis zu ihrem Abschluss zu unterrichten. Was wünschen Sie den Schülerinnen und Schülern der 5a für ihre Zeit in der Schule?
Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern, dass sie gute Freundschaften schließen, die ein Leben lang halten und immer sagen können, dass sie eine schöne Schulzeit hatten!

ältere Einträge