Meldungen

Schülerassistenten sorgen für Bewegung

von Simone Klemm, 09.03.2016, 08:05 Uhr

Unsere Schülerassistenten - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Nach drei intensiven Wochenenden schlossen in der vergangenen Woche fünf Schülerinnen und Schüler der IGS die Schülerassistentenausbildung der Sportjugend Rheinland-Pfalz erfolgreich ab.

Es handelt sich dabei um eine Qualifizierung der Sportjugend zur Gewaltprävention an Schulen mit Unterstützung der EWR AG, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, des Ministeriums des Inneren, für Sport und Infrastruktur sowie der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Ziel der Ausbildung ist es, Schülerinnen und Schüler darin zu schulen, eigenverantwortlich Bewegungsangebote in Pausen oder im Rahmen von Schulveranstaltungen zu machen.

Dazu durchliefen die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Programm, das sie in insgesamt 30 Stunden sporttheoretisch sowie sportpraktisch für ihre neue Aufgabe fit machte. Ein Anti-Gewalt-Parcours, Deeskalationstraining, Abenteuer- und Erlebnissport, Hip Hop, Fair-Play, Themen wie Integration, Inklusion und die Special Olympics, der Bau einer Kletterwand oder die Organisation von Turnieren und Spielfesten mit dem Spielmobil sorgten für den besonderen Reiz.

Fortsetzung:

Die ersten Schülerassistentinnen und Schülerassistenten der IGS Remagen sind Lara Becker (5d), Eren Eke (5d), Emma Lopez Gonzalez (6b), Timo Salscheider (6b) und Alena Ott (7b). Die fünf Schülerinnen und Schüler, von denen drei das Wahlpflichtfach Sport und Gesundheit belegen, haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen sich für mehr Bewegungsangebote in der Schule einsetzen. Um dies zu realisieren, werden sie zunächst in den großen Pausen sowie im Offenen Angebot eine Spielekiste mit vielen Bewegungsspielen, die sie zum Abschluss von der Sportjugend überreicht bekamen, zur Verfügung stellen. Weitere Bewegungsprojekte sind in Planung.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen