Meine Schule





heute in der Mensa

  • Menü 1: Hähnchenbrustfilet in Bratensoße, Reis und Kaisergemüse (a,g,i,)
  • Menü 2: Backkartoffel mit Kräuterquark und Salat (a,g,i)
  • Menü 3: Gemischter Salatteller mit Brötchen (a,g,i,d)

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler

Aktuelles

6er: Prävention an der IGS Remagen – bester Schutz, um Gewalt zu vermeiden

von Sandra Rosa und Tanja Wilms, 25.04.2018, 10:04 Uhr

Gewaltpräventionstraining angeleitet durch die Koblenzer Polizei - Foto/Abbildung: Tanja Wilms

Großes Interesse an der Polizeiarbeit und eine tolle Mitarbeit zeichnete das Gewaltpräventionsprojekt der Schüler der IGS Remagen im Rahmen des Besuchs der Koblenzer Polizei aus. Fünf Stunden setzen sich die Schüler mit wichtigen Themen wie „Was genau ist Gewalt? Welche Arten gibt es? Wie kann ich mich selber davor schützen?“ auseinander. Aber auch Fragen zum Polizeiberuf wurden den Referenten Frau Gabriele Theis und Herrn Patrick Puth vom Beratungszentrum der Polizei Koblenz gestellt.

Mit zahlreichen Übungen wurde das Thema anschaulich erarbeitet. Eine Filmsequenz, die die unterschiedlichen Ausprägungen psychischer und physischer Gewalt thematisierte, beeindruckte die Schüler besonders. „Ich fand gut, dass wir über die Gewalt gesprochen haben, die der Film gezeigt hat“, so eine Schülerin. Wohin aber kann ich mich wenden, wenn ich selbst Opfer von Gewalt bin oder davon weiß? Neben Klassen-, Vertrauenslehrern, Erzieher und Schulsozialarbeiterin in der Schule kann man sich über die "Nummer gegen Kummer" des Kinder- und Jugendtelefons (116111) in schwierigen Situationen Rat holen. Besonderen Reiz übten die Teamspiele auf die Schüler aus. Das gemeinsame Fazit: Eine gelungene Veranstaltung und spannend obendrein!

Noch im Mai werden sich unsere Sechstklässler im Rahmen eines Datenschutz-Workshops mit den Chancen aber auch Gefahren des Internets und der digitalen Welt auseinandersetzen.

Förderverein: Neue Literatur für die Bibliothek

von Ralf Pütz, 24.04.2018, 10:15 Uhr

Die Bücherei-AG bedankt sich  - Foto/Abbildung: Ralf Pütz

Warrior Cats, Was ist Was, Club der roten Bänder und Vieles mehr! Der Förderverein ermöglicht die Neuanschaffung von über 40 Büchern.

Dank der 500-Euro-Spende des Fördervereins konnten wir mit Unterstützung unserer Bücherei-AG neue Bücher aussuchen und so das Angebot für die Leser unserer Schulbibliothek erweitern. Nun können die Schülerinnen und Schüler unter anderem zu Themen wie Tanzen, Mode, YouTube, Minecraft, Schmetterlinge, Geld und Star Wars schmökern und so einiges Neues und Wissenswertes erfahren.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein!

WPF Natur und Wir: Summ summ summ… Wir bekommen eine neue Klasse!

von Michaela Lohmer, 24.04.2018, 10:00 Uhr

Bienenklasse

Bald ist es soweit! Wir finden es alle klasse, dass bei uns ein Bienenstaat einziehen wird. Ihr Haus (genannte Beute) steht hinter dem großen Zaun am Teich. Da diese kleinen Tierchen sehr ängstlich sind und sich vor schnellen Bewegungen und Lärm fürchten, bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, sich vom Bienenhaus fernzuhalten. Ohne Bienen keine Bestäubung der Blüten, ohne Blüten keine Pflanzen und ohne Pflanzen kein Sauerstoff. Deshalb sind Bienen schützenswert. Bitte gebt auf unsere neue Klasse Acht und haltet euch in respektvoller Entfernung!

Weitere Informationen folgen bald!

Busausfälle am Freitag

von Marcus Wald, 23.04.2018, 10:21 Uhr

Busverbindungen - Foto/Abbildung: Photocase.de
Photocase.de

E-Mail der Stadtwerke Bonn von heute, 10:04 Uhr:
Sehr geehrte Fahrgäste,

bedingt durch krankheitsbedingte Ausfälle können die unten aufgeführten Fahrten am Montag, 23.04.2018 leider nicht ausgeführt werden. Die Betriebsleitung hat derzeit alle verfügbaren Mitarbeiter mit einer Omnibusfahrberechtigung in die Betriebsausführung mit einbezogen um weitere betriebliche Beeinträchtigungen zu vermeiden.

· 801 114 > 11:50 Uhr – Wehr – Sinzig
· 852 006 > 12:10 Uhr – Rolandswerth - Koisdorf
· 801 110 > 13:09 Uhr – Sinzig - Remagen
· 802 228 > 13:25 Uhr – Remagen – Brenk
· 848 011 > 15:46 Uhr – Fritzdorf – Bad Neuenahr Bf
· 844 014 > 16:20 Uhr – Bad Neuenahr Bf - Altendorf
· 844 025 > 17:18 Uhr – Altendorf – Bad Neuenahr Bf

Stand Montag, 23.04.2018 - 10:00 Uhr

zum Artikel-Symbol weiterlesen

Im Gespräch mit... Annika Schmitt

von Christine Blinn, 20.04.2018, 09:30 Uhr

Annika Schmitt - Foto/Abbildung: Annika Schmitt

Liebe Frau Schmitt, was hat Sie eigentlich ausgerechnet nach Remagen verschlagen und woher kommen Sie?
Ich habe Ende Januar mein Referendariat beendet, welches ich am St.-Willibrord-Gymnasium in Bitburg absolviert habe. Ich wohne mitten in der schönen Eifel, daher habe ich mich umso mehr gefreut, dass ich nun eine Planstelle an der IGS Remagen bekommen habe. So kann ich meiner Heimat treu bleiben.

Hat es Ihnen in Bitburg nicht gefallen?
In Bitburg hat es mir sehr gut gefallen. Aber nun, wo das Referendariat vorbei ist, freue ich mich auf neue Herausforderungen, neue Schüler und neue Kollegen.

Und was genau wollen Sie Ihren neuen Schülern denn beibringen?
Ich hoffe den Kindern das beibringen zu können, was sie für ihren weiteren Lebensweg gebrauchen können. Welchen Weg auch immer die Schülerinnen und Schüler einschlagen wollen, ich möchte ihnen den besten Start ermöglichen. Natürlich wäre es schön, wenn sie dabei genauso viel Spaß an Französisch und Biologie hätten, wie ich.

Was ist für Sie bisher der schönste Ort an unserer Schule?
Ich bin ja noch nicht so lange an der IGS Remagen, aber ich mag unseren Teamraum sehr gern. Dort kann man sich mit den Kollegen austauschen, arbeiten und auch einmal eine kleine Pause einlegen. Aber ich glaube, es gibt hier noch vieles zu entdecken.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

ältere Einträge