Meine Schule





Fachleistungsdifferenzierung

von Marcus Wald

Fachleistungsdifferenzierung - Foto/Abbildung: Thomas K / pixelio.de
Thomas K / pixelio.de
Für jeden der passende Weg – dieses Motto gilt in besonderem Maße für die Integrierten Gesamtschulen, die alle Abschlüsse unter einem Dach anbieten.

Nachdem in der Klassenstufe 6 mit der Entscheidung für ein Wahlpflichtfach eine erste inhaltliche Spezialisierung erfolgte, steht ab dem 7. Schuljahr eine Differenzierung auf zwei Leistungsebenen an. Da diese nicht in allen Fächern gleichzeitig, sondern schrittweise in einzelnen Fachbereichen eingeführt wird, spricht man von der Fachleistungsdifferenzierung.

ab Klasse 7: Englisch, Mathematik
ab Klasse 8: zusätzlich in Deutsch
ab Klasse 9: zusätzlich in den naturwissenschaftlichen Fächern

Auf der Leistungsebene 1 stehen die Grundkompetenzen des jeweiligen Fachs im Mittelpunkt: Die Inhalte werden an einfachen, praxisorientierten Beispielen und Aufgabenstellungen erarbeitet.

Erweiterte Kompetenzen werden auf der Leistungsebene 2 vermittelt. Entsprechend komplexer sind die Aufgaben – auch in den Klassenarbeiten.