Meine Schule





Meldungen

Rübenfackeln und Martinslieder im Seniorenheim

von Marcus Wald, 20.11.2013, 07:58 Uhr

Frau Dröge und Herr Wald mit den Siegerinnen und Siegern

Die Tradition, Zuckerrüben in bunte und fantasievolle Figuren, die Rübenfackeln, zu verwandeln, wird auch an unserer Schule fortgeführt: Die Schülerinnen und Schüler der vier fünften Klassen brachten ihre Fackeln anschließend in die benachbarte Seniorenheim, wo sie eine Woche lang im Eingangsbereich ausgestellt und von Bewohnern und Besuchern prämiert wurden.

Anlässlich des Martinstages begaben sich die Klassen zusammen mit ihren Klassenleitern, Frau Ackermann, Frau Reuter und Herrn Wald ins Curanum, wo sie den erfreuten Senioren traditionelle Martinslieder vorsangen. Frau Dröge, Leiterin der Seniorenresidenz, war vom musischen und künstlerischen Engagement der Schülerinnen und Schüler begeistert.

Die Siegerehrung für die schönsten Rübenfackeln übernahm Kunstlehrerin Frau Ackermann, die beim Aushöhlen und Dekorieren der Zuckerrüben allen Klassen mit Rat und Tat zur Seite stand. Den Preis für die schönste Rübenfackel, eine strahlende Sonne, gewann Laura A. aus der Klasse 5c. Die beiden zweiten Preise holten Bea (5b) und Lynn (5d) mit ihren Knollenfackeln als Pippi Langstrumpf und Prinzessin. Die drei dritten Preise gingen an Tom (5b), Lorena und Alexander (beide 5d) für ihren Opa, den Clown und Luigi. Ein Trostpreis versüßte allen anderen Schülerinnen und Schülern den Rückweg zur Schule.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen