Meine Schule





Meldungen

Atmosphäre geschnuppert: Unser Tag der offenen Tür

von Sandra Rosa, 30.11.2018, 08:55 Uhr

Tag der offenen Tür 2018bl - Foto/Abbildung: Christine Blinn

Wenn Türen wirklich offen sind, wenn Eltern Kerzen und Kuchen mit IGS-Logo dekorieren, wenn Kollegen ihre Familien in diesen Tag einbeziehen, dann schwappt ganz viel Atmosphäre auf Gäste und Besucher über. Von der IGS als Teamschule konnten sich zahlreiche Gäste im Rahmen des Tags der offenen Tür selbst überzeugen. Das Angebot war vielfältig, aber in erster Linie „freundlich und offen“, wie eine Besucherin rückmeldete, und dies sei so viel überzeugender als Daten und Fakten. Recht hatte sie. Für jeden Besucher schien etwas dabei zu sein. Musikalisch zeigte die Bläsergruppe 6 ihr Können und machte Werbung für den nächsten anstehenden Auftritt auf dem Remagener Weihnachtsmarkt. Interessierte Viertklässler hatten die Gelegenheit, eine Probe hautnah mitzuerleben. Sportliche, kulinarische, künstlerische oder literarische Arbeitsgemeinschaften präsentierten Ergebnisse und luden zum Mitmachen ein. „Die Gäste waren sehr interessiert und stellten den Schülern viele Fragen. Das war toll!“, so eine Kollegin. Dass Mathematik, Physik und Chemie ganz und gar nicht schwierig sein müssen, zeigten Mitmachangebote, die sich über regen Zulauf und eine lange Verweildauer der kleinen Gäste freuen durften.

Präventionsprojekte und Projekte zur Nachhaltigkeit wurden nicht nur präsentiert, sondern bezogen die Besucher gleich mit ein: Was Mobbing sei und wie man es verhindern könne wurden die kleinen und großen Gäste gefragt. Was passiert mit Müll, den wir achtlos in die Natur werfen? Wöchentlich wieder ausgegraben, hatte sich eine Klasse dieser Frage gewidmet und auf diese Weise am eigenen Leib erfahren, wie dauerhaft sich Müll in der Natur hält. Neunt- und Zehntklässler zeigten in selbst gedrehten Filmen ihre Initiative gegen Rechts und vermittelten, dass Nichtstun „einfach zu wenig“ ist. Für Verblüffung sorgte die Theater-AG, die im Laufe des Vormittags in ihre Rollen schlüpfte und den ein oder anderen Besucher in ein fiktives Gespräch verwickelte.

Offener Unterricht in den Jahrgansstufen 5 und 6 zeigte, wie Lernen an der IGS funktioniert, wie die Kleinen bereits den Klassenrat leiten, wie Unterricht an festen Tischgruppen in der Praxis aussieht. In eigens gedrehten Lernvideos zeigten Sechstklässler ihre Ideen, sich auf Prüfungen vorzubereiten. Logisch, dass Schulleiter Marcus Wald und Konrektorin Sandra Rosa in ihren Informationsvorträgen schlicht die Eckpunkte der Schulform IGS vorstellten und dann einluden, sich live anzuschauen, wovon die Schulleitung hier in Theorie berichtete. Dieser Aufforderung kamen die Gäste an diesem Tag gerne nach.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen