Meine Schule





Meldungen

6er Aktionstag: Heimische Wildtiere hautnah erlebt

von Jana Hattabi (6d) und Tobias Polch (6d), 25.09.2019, 09:00 Uhr

6er: Heimische Wildtiere hautnah erlebt - Foto/Abbildung: Annika Schmitt

Was unterscheidet weibliche Mufflons von den männlichen Widdern? Wie nennt man eine Gruppe von Wildschweinen auch noch? Schafe haben im Oberkiefer keine Zähne - wodurch können sie dennoch gut kauen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten wir uns an unserem ersten Aktionstag, der uns in den Wald- und Wildpark nach Rolandseck führte.

Im Wildpark angekommen, machten wir uns sogleich in kleinen Teams auf den Rundweg durch den Park, um an zahlreichen Stationen Fragen über das Ökosystem Wald zu beantworten und Waldtiere sowie Baumarten zu bestimmen. Dabei halfen uns nicht nur die Informationen auf den Infotafeln, oft konnten wir auch mit unserem im Unterricht erworbenen Wissen punkten. Besonders schön fanden wir, dass wir auf dem weitläufigen Gelände viele unserer heimischen Tiere, aber auch einige Einwanderer – wie etwa Mufflons – aus nächster Nähe bestaunen und füttern konnten. So freuten sich nicht nur die Ziegen über das Futter in unseren Beuteln, sondern auch die Hochlandrinder und Wildschweine.

Insgesamt war dies ein richtig schöner und lehrreicher Vormittag, an dem wir nochmal unsere Kenntnisse über den Wald vertiefen konnten und der am Ende durch den Besuch des schönen Waldspielplatzes abgerundet wurde.