Meine Schule





Meldungen

Einladung zum Jugendklimaforum 2019

von Marcus Wald, 05.11.2019, 14:33 Uhr

Jugendklimaformum RLP - Poster - Foto/Abbildung: Ministerium für Umwelt...
Ministerium für Umwelt...

Schreiben des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten vom 28. Oktober 2019

Das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz veranstaltet

am 22. November [2019]
ab 13:45 Uhr


erstmals ein Jugendklimaschutzforum für Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. An der Veranstaltung werden Frau Staatsministerin Ulrike Höfken und Frau Staatsministerin Anne Spiegel teilnehmen.

Klimaschutz nimmt seit einigen Monaten bei einer Vielzahl von Jugendlichen einen
großen Raum im Leben und im Schulalltag ein. Für das Ministerium ist es von großer
Bedeutung, dass die Jugendlichen Gelegenheit haben, ihr Engagement einzubringen.
Insbesondere im Vorfeld der Weltklimakonferenz in Chile ist es uns wichtig, die Forderungen der Jugendlichen zu kennen, um sie weitertragen zu können.

Ziel der Veranstaltung ist es, zusammen mit vielen Interessierten und Experten einen
Raum für Diskussionen zu schaffen, wie den wichtigen Herausforderungen des Klimaschutzes begegnet werden kann, und passende Lösungsansätze zu erarbeiten.

Fortsetzung:

Es werden vier Themen-Cafés zu folgenden Fragestellungen angeboten:
• Klimawandelfolgen,
• Klimaschutz und persönlicher Lebensstil,
• Klimaschutz und Innovation oder
• Was bringt mehr für den Klimaschutz - Verbote oder Anreize?

Darüber hinaus können die Jugendlichen an drei Workshops teilnehmen:
• Nachhaltiges Kochen mit dem Kochbus: Gemeinsam kochen mit regionalen und ökologischen Produkten
• Campaining-Workshop „Ziele brauchen Taten" — gestalte deine eigene Kampagne
• Film-Workshop: Von der Pre zum Pro - In 180 Minuten zum Top-Film.

Für den inhaltlichen Abschluss der Veranstaltung werden die Forderungen der Themen-Cafes zusammengetragen und als Input für die Teilnahme der Umweltministerin
an der Weltklimakonferenz in Chile [Anm. d. Redaktion: verlegt nach Spanien] priorisiert.

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass das Ministerium als Veranstalter keine Be-
aufsichtigung der Minderjährigen übernehmen kann.