Infoportal Corona





Zugang für Lehrkräfte





Rechtschreibförderung mit der Münsteraner Rechtschreibanalyse (MRA)

von Judith Nürenberg

Die Rechtschreibförderung ist uns an der IGS Remagen ein besonderes Anliegen. Da die Schülerinnen und Schüler der 5.Jahrgangsstufe aus unterschiedlichen Grundschulen kommen, bringen sie stark differierende Voraussetzungen bezüglich der Rechtschreibleistung mit. Diesen begegnen wir durch einen Eingangstest aller Fünftklässler zu Beginn des Schuljahres.

Die Münsteraner Rechtschreibanalyse wurde von Prof. Dr. Friedrich Schönweiss an der Universität Münster entwickelt. Mit Unterstützung der Universität Münster werden auf der Grundlage dieses Eingangstests Fehlerschwerpunkte jedes Kindes ermittelt und ein individueller Förderplan erstellt.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden entsprechend ihres diagnostizierten Unterstützungsbedarfs in eine von drei Gruppen eingeteilt:


1. kein Unterstützungsbedarf2. geringer bis mittlerer Unterstützungsbedarf3. intensiver Unterstützungsbedarf
keine Fördermaterialien nötigFördermaterial empfohlen
Dieses wird selbstständig in Hausarbeit bearbeitet; Bearbeitung auch in Lernzeiten und Vertretungsstunden möglich.
Fördermaterial empfohlen
Dieses wird selbstständig in Hausarbeit bearbeitet; Bearbeitung auch in Lernzeiten und Vertretungsstunden möglich.

zusätzlich einmal wöchentlich: Teilnahme an einem Förderkurs in der Schule

Die Schülerinnen und Schüler erhalten demnach auf ihre Fehlerschwerpunkte abgestimmtes Fördermaterial, welches sie entweder zu Hause und ggf. ergänzend in einem Förderkurs bearbeiten.

Am Ende der Klasse 5 wird der Lernzuwachs und die Verbesserung der Rechtschreibleistung durch eine B-Testung überprüft.

Nähere Informationen zur Münsteraner Rechtschreibanalyse erhalten Sie unter www.lernserver.de oder bei den Koordinatorinnen Alexandra Kratz und Judith Nürenberg.