Meine Schule





Dokument-Abruf

Dokument-ID: 

Unsere Schülerzeitung

  • Schuelerzeitung

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler
  • Mittagessenbestellung
  • Stunden- und Vertretungsplan

Aktuelles

AG: Digitalität in der Küche - Omas Rezeptbuch trifft modernes E-Book

von Sandra Rosa, 21.09.2020, 13:30 Uhr

Digitale Küche? - Foto/Abbildung: Jasmin Wilhelmi

Wie unterscheidet sich das Kochen und Zubereiten im 21. Jahrhundert von der Zeit vor elektrischem Strom, Stabmixer und Handrührgerät?
Im Rahmen einer unserer neuen AGs gilt es, einfache Rezepte aus Omas Koch- und Backküche einmal gänzlich ohne Strom und elektrische Küchengeräte auszuprobieren. Waffeln über dem offenen Feuer im Gusseisen? Kein Problem für die interessierten Schüler.

Auch wenn keine Waage und kein Rührgerät zur Verfügung stehen und alle Zutaten nach Augenmaß abgemessen und unter körperlichem Einsatz zu einem schmackhaften Teig verarbeitet werden mussten, waren die Beteiligten begeistert. Sie stellten fest, dass viel Margarine benötigt wurde, damit der Teig nicht direkt verbrennt, dass die Waffeln aber dennoch knusprig und knackig wurden und nicht zuletzt, dass die Waffeln „sogar viel besser schmecken“ als die Waffeln der Vorwoche aus dem elektrischen Waffeleisen.

Selbermachen statt machen lassen, könnte das Motto des Projektes lauten. Den digitalen Fortschritt mit Vor- und Nachteilen lernen die Schüler hier einmal auf ganz besondere Weise kennen und verstehen. Vielen Dank an Jasmin Wilhelmi für dieses Projekt.

9er/10er: Berufsinformation auf zwei Etagen

von Sandra Rosa, 21.09.2020, 09:51 Uhr

Info-Truck der ME-Industrie - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Unübersehbar befand er sich bereits zum zweiten Mal auf unserem Schulhof. Zwei Tage lang bot der Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie 72 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangstufen 9 und 10 beeidruckende Einblicke in sechs verschiedene Berufsfelder der Branche. Und dass diese Branche längst nicht mehr eine klassische Männerbranche ist, konnte ebenfalls sehr schnell deutlich gemacht werden, schließlich eröffnen sich Berufsfelder in Metall, Elektro, IT oder auch im kaufmännischen Bereich.

Der Praxisbezug stand dabei aber immer im Vordergrund. Wenn ich beispielsweise die Laufzeiten mehrerer Aufzüge eines Gebäudes koordinieren und abstimmen muss, wie muss ich diese dann miteinander vernetzen, um Wartezeiten möglichst zu vermeiden?
Klassenweise konnten die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus schon einmal eine CNC-Maschine programmieren und ein Werkstück fräsen. Für Informationen aus erster Hand stand Fachpersonal zu Verfügung. Am 3D-Monitor informierten kurze Trailer zu den einzelnen Berufen über Chancen und Besonderheiten der jeweiligen Berufe.

Insgesamt befinden sich zehn Trucks auf dem Weg durch Deutschland. Sie machen dabei Halt an Schulen, um das Interesse für diese Berufsbranche zu wecken, aber auch um Ängste abzubauen. Im Rhythmus von zwei Jahren wird die IGS auch künftig ihren Schülerinnen und Schüler diese berufsbildende Maßnahme ermöglichen. Ein herzlicher Dank für die Koordination und Organisation geht dabei an das Team der Studien- und Berufsorientierung Jörg Jungblut und Judith Nürenberg.

7er WPF: Herbstzeit ist Erntezeit

von Miriam Neumann, 18.09.2020, 10:14 Uhr

Mangold frisch vom Acker - Foto/Abbildung: Miriam Neumann

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachkurses Ökologie der 7. Klassen waren wieder fleißige Gärtner: Der Schulacker wurde mit Wasser versorgt und reifes Gemüse geerntet. Zucchinis, Tomaten, Mangold und Frühlingszwiebeln fanden in der vergangenen Woche gegen eine kleine Spende reißenden Absatz bei Lehrkräften sowie Mitschülerinnen und Mitschülern. Die großen Zucchinis waren besonders gefragt, denn sie eignen sich wunderbar für Suppen oder Zoodles. Interessierte wurden über Mangold und seine Zubereitung informiert. Zudem wurden Kartoffeln und kleine, sehr aromatische rote Zwiebeln angeboten.
Der Ökologiekurs war begeistert über den Andrang und freut sich schon auf die nächsten Ernten, denn auf den Beeten wurde nun die sogenannte Nachsaat ausgebracht. Wir sind schon gespannt, wie erfolgreich der Feldsalat gedeihen wird.

Rhein Clean Up: Wir waren dabei

von Sandra Rosa, 17.09.2020, 08:16 Uhr

Rhein Clean Up 2020 - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Unmittelbar am Rhein gelegen, war es für unsere Schule ein fast schon persönliches Anliegen, sich beim diesjährigen Rhein Clean Up zu beteiligen. Ausgerüstet mit Handschuhen, Zangen, Müllbeuteln und den aktuell benötigten Mund-Nasen-Bedeckungen hatten sich am vergangenen Samstag rund 60 Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Familienangehörige des Mülls an Ufer und Böschung des Rhein angenommen.

Es galt, eine Strecke bis Kripp von achtlos Weggeworfenem, Vergessenem oder Angeschwemmtem zu befreien. Zu den größeren Fundstücken zählten Gartenstühle, Fahrradreifen oder Einweggrills. Aber insbesondere die kleinen Dinge waren für die Schüler von Interesse. Mikroplastik stellt weltweit eine Gefahr für Meeres- und Flussbewohner dar, das wussten sogar die Jüngsten schon zu berichten. Daher nahmen alle Beteiligten die Aufforderung „Seid kleinlich!“ sehr ernst. Ob im hohen Gras, in Zäunen verhakt oder in der Uferböschung – gesammelt wurde alles, was, einmal im Fluss gelandet, eine Gefahr für Mensch und Tier werden könnte.

13 große Müllsäcke waren am Ende der Etappe gefüllt, mehr als die Schüler vermutet hätten. Mit einem guten Gefühl beschlossen sie einhellig, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Wir bedanken uns bei den Organisatorinnen Fee Staudacher und Patricia Uthmann sowie dem Schulelternbeirat für diese Initiative.

Faire Woche 2020 - Macht mit!

von Leonie Maas (8b), Anastasia Schiller (8b) und Julia Weigmann (8b), 15.09.2020, 08:00 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Jedes Jahr findet deutschlandweit eine Aktionswoche zur Förderung des fairen Handels in Deutschland statt, die sogenannte “Faire Woche”. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Idee eines nachhaltigeren Lebensstils sowie nachhaltige Produktionsweisen. Im Rahmen der „Fairen Woche“, die dieses Jahr unter dem Motto „Fair statt mehr“ steht, möchten wir als FairTrade/Schulkiosk-AG eine Kleidersammel-Aktion an der IGS Remagen durchführen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Ihr uns dabei helfen könntet, Kleidung zu sammeln, die ihr nicht mehr tragt, die aber dennoch zu gebrauchen ist. Die Kleiderspenden werden ab Montag, den 14. September 2020, eine Woche lang in der großen Pause im Raum der Spielekiste-Ausgabe (Eingang über Schulhof B) gesammelt.
Ihr könnt euch gewiss sein, dass weitere Projekte der FairTrade-AG bald folgen werden.

Wir freuen uns über eure Unterstützung!
Eure FairTrade/Schulkiosk-AG

ältere Einträgeneuere Einträge