Meine Schule





Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler
  • Mittagessenbestellung
  • Stunden- und Vertretungsplan

Aktuelles

Jung trifft Alt: Generationenprojekt gestartet

von Sandra Rosa, 10.01.2020, 11:55 Uhr

Start des Generationenprojektes 'Jung trifft Alt' - Foto/Abbildung: Jasmin Wilhelmi

Dass gemeinsames Essen verbindet, ist keine neue Erkenntnis. Vielleicht hatten die Fünft- und Sechstklässler der Koch-AG genau diesen Einfall. So kamen sie in der Vorweihnachtszeit auf die Idee, gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren der Residenz Curanum einen gemütlichen Nachmittag bei Selbstgebackenem, Kaffee und Tee zu gestalten.

Da wurde ausgerollt, ausgestochen und nicht zuletzt dekoriert, nachdem man die Gäste erst einmal in der weiträumigen und festlich geschmückten Schulküche aufs Herzlichste willkommen geheißen hatte. Besonders begeistert waren die Schüler jedoch von den Gesprächen, auf die sie allesamt eine Antwort bekamen. Sie erfuhren, dass ein ehemaliger Berufsmusiker unter den Gästen war und wollten sofort wissen, was er von Beethoven halte. Ob sie Lichterketten auch so gerne möge wie die Kinder, wurde eine weitere Bewohnerin gefragt. Die Gespräche ebbten nicht ab, so dass beim gemeinsamen Verzehr der Naschereien die Zeit wie im Fluge verging.

Angeleitet wurde das Projekt von den GTS-Koordinatoren Jasmin Wilhelmi und Alexander Krause in Zusammenarbeit mit der Leiterin des Allgemeinen Sozialen Dienstes Maria Thielen. Die Resonanz auf die erste Einladung war so positiv, dass ein weiterer Besuch noch vor Ostern stattfinden wird. Ob wieder gebacken wird, sei dabei noch nicht ganz klar, so Jasmin Wilhelmi, die ebenfalls begeistert von den Aussagen der jungen wie alten Menschen ist. Auch eine Gegeneinladung des Curanum gibt es inzwischen. Erik Loosen (5a) brachte es an diesem Tag auf den Punkt: „Es war so schön, dass Sie da waren! Das hat richtig Spaß gemacht!“ Damit ist klar: Fortsetzung folgt.

Einladung: Infoabend gymnasiale Oberstufe

von Marcus Wald, 09.01.2020, 10:20 Uhr

Logo Oberstufe 2020-2023

Im Februar 2020 findet zum zweiten Mal das Aufnahmeverfahren für die gymnasiale Oberstufe statt. Schülerinnen und Schüler der IGS und der benachbarten Schulen laden wir herzlich zu einem Informationsabend am

Donnerstag, 16. Januar 2020
um 19:30 Uhr


in die Aula unserer Schule (Eingang Kindergarten) ein.

Vorgestellt werden die Voraussetzungen zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe sowie die angebotenen Grund- und Leistungskurse am Standort. Zu den Besonderheiten gehören die Anfängerkurse in Spanisch, das Fach Darstellendes Spiel sowie die Leistungskurse in Bildender Kunst und Sport.

Termine für Anmeldegespräche können über das Sekretariat vereinbart werden. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen stehen unter www.igs-remagen.de/anmeldung zur Verfügung.

Erster Einsatz der neuen Lego Education Materialien

von Patricia Uthmann, 08.01.2020, 09:34 Uhr

Erster Einsatz der Lego Education Materialien - Foto/Abbildung: Patricia Uthmann

Dank einer Veranstaltung in der MINT-Strategie des pädagogischen Landesinstituts verfügt unsere Schule seit Anfang des Schuljahres über einen Klassensatz der LEGO® Education Materialien „Science and Technology“. Der Einsatz im naturwissenschaftlichen Unterricht erlaubt es den Schülern eigene Maschinen und Fahrzeuge zu bauen und daran naturwissenschaftliche Phänomene kennenzulernen und zu untersuchen.

So bauten unsere Sechstklässler eine Kehrmaschine und testeten ihre Funktionen. Dabei lernten sie die Funktion von Getrieben und die Umladung von Energie praktisch kennen. Ganz im Sinne der MINT-Strategie stand dabei das Ausprobieren, Verändern und Optimieren auf Grund eigener Experimente im Vordergrund. Jeder Lego-Kasten ist für zwei Schüler konzipiert, die nur durch Zusammenarbeit erfolgreich zum Ziel gelangen. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß beim Aufbauen und Experimentieren. Selbst das sonst so lästige Aufräumen und Auseinanderbauen zum Schluss wurde von allen geleistet. Und die Vorfreude auf den nächsten Einsatz im Unterricht ist groß.

Im Gespräch mit ... Annika Künster

von Christine Blinn, 08.01.2020, 09:16 Uhr

A. Künster

Also, Frau Künster. Was hat Sie eigentlich ausgerechnet nach Remagen verschlagen?
Ich habe bereits meine Ausbildung an einer Gesamtschule gemacht und danach an der IGS in Emmelshausen gearbeitet.

Hat es Ihnen dort nicht gefallen?
Nach Remagen habe ich mich versetzen lassen, weil ich näher an meinem Wohnort, Niederzissen, arbeiten wollte, aber auch weiterhin an einer Gesamtschule unterrichten wollte. Zuvor musste ich jeden Tag 120 km fahren und wollte diese wertvolle Zeit nicht länger auf der Autobahn verschwenden, sondern lieber mit meiner Familie verbringen.

Und nun unterrichten Sie die Kinder an dieser IGS.
Genau. Ich unterrichte die Klasse 5a gemeinsam mit Frau Schütte-Seitz im Klassenleitungsteam. Meine beiden Fächer sind Englisch und Sport.

Haben Sie eigentlich selbst Kinder?
Ja, ich habe einen kleinen dreijährigen Sohn.

Der steht bei Ihnen sicher im Mittelpunkt, wenn Sie nicht gerade korrigieren oder Unterricht vorbereiten.
Freie Zeit verbringe ich natürlich gern mit meinem Sohn und meinem Mann. Darüber hinaus treibe ich viel Sport (Fitness, Laufen) und lese.

Sie waren ja auch mal Schülerin und erinnern sich bestimmt noch an Ihre eigenen Lehrer: Wenn die Kinder der IGS die Schule verlassen, was wäre da das schönste, das sie in Erinnerung an die Zeit mit Ihnen sagen könnten?
Dass sie in meinem Unterricht nicht nur für die Schule, sondern auch etwas für das spätere Leben gelernt haben.

Was wünschen Sie, abschließend gefragt, den Schülerinnen und Schülern für Ihre Zeit an der IGS?
Freude am Lernen, tolle gemeinsame Momente mit Mitschülern und dass sie hier Freundschaften fürs Leben knüpfen.

Schöne Ferien

von Marcus Wald, 20.12.2019, 13:15 Uhr

Weihnachten - Foto/Abbildung: Petra Bork / Pixelio.de
Petra Bork / Pixelio.de

Mit weihnachtlichen Besinnungen der Fachschaft Religion/Ethik und der Schülerinnen und Schüler der 9 bis 11 verabschiedeten wir heute alle unsere Schüler in die Weihnachtsferien.

Allen Besuchern unserer Homepage wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr und Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern erholsame Ferien!

Das Sekretariat ist vom 23. Dezember 2019 bis zum 3. Januar 2020 geschlossen.

Der erste Schultag im neuen Jahr ist am Dienstag, 7. Januar 2020.

ältere Einträgeneuere Einträge