Aktuelles

Kreistag stimmt für Oberstufe an der IGS

von Marcus Wald, 29.10.2018, 08:34 Uhr

Abitur

Um 15:00 Uhr ist es soweit: Landrat Dr. Pföhler ruft in der 18. Sitzung des Kreistages am vergangenen Freitag den Tagesordnungspunkt 6 - Errichtung einer Oberstufe an der IGS Remagen - auf. Hierzu melden sich die Abgeordneten Karl-Heinz Sundheimer und Iris Loosen zu Wort.

Sundheimer, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, führt aus, dass die Errichtung der Oberstufe die logische Konsequenz nach der erfolgreichen Gründung der Schule im Jahr 2013 sei. Die positive Entwicklung zeige sich beispielsweise in den konstant hohen Anmeldezahlen. Für seine Fraktion kündigt er die Zustimmung zum Antrag an und bittet auch die übrigen Mandatsträger um ein positives Votum.

Iris Loosen (Grüne) bekundet ebenfalls Anerkennung für den Erfolg der Schule. Dieser zeige sich neben den Anmeldezahlen auch in vielen Gesprächen mit Eltern der aktuellen Schülerinnen und Schüler. Weiteres Indiz für die positive Entwicklung der Schule sei der große Einzugsbereich, welcher sich bis nach Schalkenbach oder Gelsdorf erstrecke.

Landrat Dr. Pföhler merkt an, dass die Oberstufe an der IGS Remagen das Schulformen-Portfolio im Kreis Ahrweiler komplettiere, weshalb auch die Verwaltung die Errichtung der Oberstufe befürworte.

Die abschließende Abstimmung erfolgt einstimmig. Somit ist die Beantragung der Oberstufe gremienübergreifend ohne eine einzige Gegenstimme beschlossen: Bereits vor dem Kreistag hatten sich der Werks- und Schulträgerausschuss des Kreises sowie der Schulausschuss und der Schulelternbeirat (SEB) unserer Schule für die Errichtung der Oberstufe ausgesprochen.

Das Ministerium für Bildung in Mainz wird in den nächsten Wochen über die Errichtungsoption entscheiden. Fällt diese positiv aus, werden sich erstmals im Februar 2019 Schülerinnen und Schüler zum Besuch der Oberstufe an der IGS Remagen anmelden können.

Starke Eltern, starke Kinder

von Marcus Wald, 28.10.2018, 09:26 Uhr

für Eltern - Foto/Abbildung: Skadie / stock.xchng
Skadie / stock.xchng

aus dem General-Anzeiger vom 18. Oktober 2018:
Der nächste Elternkursus „Starke Eltern, starke Kinder“ beim Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Ahrweiler, beginnt am Donnerstag, 8. November, im Familientreff Bachem, Neuenahrer Straße 11. Unter Leitung der zertifizierten Elternkursleiterin Ulla Bartels gibt es insgesamt acht Treffen immer donnerstags von 19.30 bis 21 Uhr. Weitere Infos zum Kursus und zu den Gebühren sowie Anmeldung unter 0 26 41/7 97 98.

Neues von der Ackerdemie: Hochbeete bereichern unseren Schulacker

von Michaela Lohmer, 19.10.2018, 12:14 Uhr

Blumen

Im letzten Schuljahr hatten wir beim Baumarkt Hornbach eine Spendenanfrage eingereich. Wir baten um Unterstützung für die Arbeit auf dem Acker. Es fehlte uns an zahlreichen Gartengeräten und wir träumten von Hochbeeten, die wir mit Kräutern und Blumen für die Bienen bepflanzen könnten. Die Freude war groß, als der Baumarkt sich tatsächlich bereit erklärte, unsere Wünsche zu erfüllen. Im September waren endlich zwei Hochbeete mit den entsprechenden Schichten an Holz, Biomaterial und Erde befüllt, sodass wir sie bepflanzen konnten. In einem Hochbeet wachsen nun leckere Kräuter und das andere ist mit bunten Blumen gefüllt. Beides erfreut natürlich auch unsere Schulbienen, für die die Nahrung gegen Ende des Jahres immer knapper wird.

Wir möchten dem Baumarkt Hornbach ein großes Dankeschön aussprechen. Ohne seine Hilfe wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen!

6er Aktionstag: Lesen macht Spaß!

von Christine Blinn, 18.10.2018, 10:19 Uhr

Aktionstag Lesen - Foto/Abbildung: Christine Blinn

Unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ hatten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe am vergangenen Aktionstag den ganzen Vormittag Zeit, sich in vielfältiger Art und Weise mit Büchern auseinanderzusetzen. Auch wenn die stille Lesezeit mit den von den Schülerinnen und Schülern zusammengestellten Klassen-Buchkisten nicht zu kurz kam, waren es vor allem die abwechslungsreichen Workshops, die großen Anklang bei den Sechstklässlern fanden.

Beim Besuch der Bibliothek wurden Bücher entdeckt, die man gerne ausleihen möchte oder die den Weg auf den Wunschzettel für Weihnachten finden werden. Leseinspiration schaffte auch das Buchduell, in dem neun aktuelle Kinder- und Jugendbücher im KO-Modus gegeneinander antraten und die Klassen so ihr jeweiliges Gewinnerbuch ermittelten. Zur Stärkung mit Kakao, Tee und Keksen und zum Austausch über Gelesenes und Entdecktes lud das Büchercafé ein. Die kreative Verarbeitung der Eindrücke fand im Bastelworkshop statt, in dem Lesezeichen und Notizbücher entstanden sowie Buchcover gestaltet wurden. In der Sporthalle wurden in Bewegungsspielen Sätze gebildet und Lesegewohnheiten erkundet. Außerdem gab es unterm Dach eines Fallschirms ein gemütliches Lesezelt, in dem man richtig schmökern konnte. Dafür, da waren sich alle Schülerinnen und Schüler einig, muss beim nächsten Lese-Aktionstag definitiv mehr Zeit eingeplant werden.

Bei so vielen interessanten Büchern haben einige schon Ideen für das Buch erhalten, das sie beim kommenden Vorlesewettbewerb vorstellen möchten. Somit war der Aktionstag ein gelungener Auftakt zu Themen und Aktionen rund um diesen Wettbewerb, bei dem in unserer vielfältigen Mediengesellschaft auch mal wieder das Buch im Mittelpunkt steht. Denn Lesen ist nicht nur Informationsentnahme aus Schulbüchern – Lesen macht Spaß!

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

5er: Wir bleiben gesund - unser erster Aktionstag

von Merlin Grundschöttel (5a), Jona Schwingenschlögl (5d), Ilja Sihvart (5c) und Linda Vierhaus (5b), 18.10.2018, 09:12 Uhr

5er: Gesund durch den Tagme - Foto/Abbildung: Miriam Mertes

Ende September erlebten wir einen Unterrichtstag der ganz anderen Art. Einen ganzen Vormittag lang stand das Thema „Gesundheit“ im Mittelpunkt. Nach einem leckeren Frühstück in unseren Klassen, bei dem es Vollkornbrot mit Tomaten und Gurken sowie reichlich Obst gab, durchliefen wir insgesamt vier Stationen zu diesem wichtigen Thema. An der ersten Station erfuhren wir zum Beispiel durch die Untersuchung von Nährwertkennzeichnungen auf den Verpackungen von Lebensmitteln, dass in den meisten Produkten relativ viel Zucker steckt. Einige Ergebnisse – zum Beispiel bei Müsli und Apfelsaft – überraschten uns. An einer weiteren Station konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen und lustige Werbesprüche für eine gesunde und ausgewogene Ernährung erfinden. Die Sprüche verewigten wir anschließend auf bunten Plakaten. In der Rheinhalle wurde es dann sportlich: An mehreren Stationen trainierten wir unsere Ausdauer und am Ende kamen wir bei einer Runde Lauf-Memory ordentlich ins Schwitzen. Zuletzt sorgte das Lehrerteam in der Bibliothek, das uns auf eine tolle Phantasiereise entführte, für Entspannung. Nach diesem abwechslungsreichen ersten Aktionstag wissen wir, dass es viel Spaß machen kann, gesund zu sein und gesund zu bleiben.

ältere Einträgeneuere Einträge