Aktuelles

Réussi! 17 Schülerinnen und Schüler bestehen die DELF-Prüfungen

von Jasmin Wilhelmi, 21.08.2019, 10:08 Uhr

Die Absolventinnen und Absolventen der DELF-Prüfung 2019 - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Das DELF (diplôme d‘études en langue française) ist ein international anerkanntes Sprachdiplom, welches auf den verschiedenen Sprachniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens abgelegt werden kann.

Die 17 Französischschülerinnen und -schüler bereiteten sich während des Schuljahres gemeinsam in einer AG auf die Prüfungen vor und stellten sich dann kurz vor den Sommerferien der Herausforderung „DELF-Prüfungen“. Vor allem vor den mündlichen Prüfungen im Koblenz-Kolleg waren alle sehr aufgeregt, da die Prüfungskommission nur aus Franzosen bestand. Doch der Fleiß und die intensive Vorbereitung wurden belohnt und so gratulieren wir unseren DELF-Absolventinnen und Absolventen herzlich zu ihren Sprachdiplomen der Niveaus A1 bis B1:

Angelina Arneri, Ronala Aziz, Tim Berhausen, Elsona Berisha, Anna Goy, Dania Hadid, Anouk Höcky, Ruslin Kelo, Ali Kitoglu, Aylin Köybasi, Helena Mecke, Karam Moraa, Leandra Moritz, Stefani Nacheva, Nico Schäfer, Luca Wetzler, Annalena Zils

Nos Félicitations!

Starke Leistungen beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb

von Matthias Baldauf, 21.08.2019, 09:30 Uhr

Ehrungen der Preisträgerinnen und Preisträger bei der Schulvollversammlung - Foto/Abbildung: Miriam Mertes

Dosenwerfen, Fahrradschloss, Wasserglas,… Dass in fast allem etwas Mathematik steckt, erlebten 79 Schülerinnen und Schüler der IGS Remagen traditionell am 3. Donnerstag im März. Beim Känguru-Wettbewerb waren erneut kreative Lösungswege gepaart mit mathematischem Geschick gefragt. Besonders erfolgreich waren unter den jüngeren Schülerinnen und Schülern in diesem Jahr Joel Krämer (Sieger der Jahrgangsstufe 5) und Polina Valeev (Siegerin der Jahrgangsstufe 6). Neben den Urkunden und Sachpreisen, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Stufenbesten erhielten, gewann Polina zusätzlich ein T-Shirt als Sonderpreis für den „weitesten Kängurusprung“ (14 aufeinanderfolgende Aufgaben richtig gelöst). Jan Heller (Sieger der Jahrgangsstufe 7), Nico Eßmann (Sieger der Jahrgangsstufe 9) und Tim Goebel (Sieger der Jahrgangsstufe 10) erhielten ebenfalls großen Applaus für ihre hervorragenden Leistungen. Der ganz große Wurf gelang in diesem Jahr Aljona Slepnyov, die nicht nur die höchste Punktzahl der Jahrgangsstufe 8 erreichte, sondern sogar Schulsiegerin wurde. Damit war ihr nicht nur große Anerkennung innerhalb der gesamten Schulgemeinschaft sicher, sondern sie wurde auch mit einem vom Förderverein gestifteten, sehenswerten Pokal ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Sommerzeit ist Ackerzeit

von Michaela Lohmer, 19.08.2019, 08:00 Uhr

Fleißige Helfer - Foto/Abbildung: Michaela Lohmer

Die Sommerferien sind zu Ende, doch die Ackerzeit geht weiter!

Besonders die Kartoffeln, Tomaten und Zucchini wuchsen unter der Pflege der fleißigen Ackerdemiker, die sich auch in den Ferien Zeit für die Arbeit auf dem Feld genommen haben. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer! Ohne eure Unterstützung hätten wir nach sechs Wochen Sommerhitze jetzt dort ein Ödland oder eine Krautwildnis. Vielen Dank auch an die Hausmeister, die trotz Urlaubszeit immer erreichbar waren. Jetzt freuen wir uns auf einen ertragreichen Spätsommer und blicken mit Stolz auf das Stückchen fruchtbares Grün, das in unserer Schulmitte gedeiht.

Neue Ausgabe des Schuljahresbegleiters erschienen

von Sandra Rosa und Marcus Wald, 12.08.2019, 10:00 Uhr

Schuljahresbegleiter Ausgabe 2019-20 1. Halbjahr - Foto/Abbildung: Benjamin Dobrani (9d)

Das neue Schuljahr startet und wir feiern ein Jubiläum. Der hauseigene Schuljahresbegleiter erscheint heute in seiner 20. Ausgabe. Und auch in diesem Jahr haben wir ihn erneut überarbeitet. In modernerem Design können ab sofort auch die Klausurwochen für die Klassenstufen 5 bis 10 sowohl auf der Wochenübersicht als auch in tabellarischer Form eingesehen werden. Da kann doch nichts mehr schiefgehen, oder?

Der Schuljahresbegleiter ist mehr als ein Aufgabenheft. Er dient der Kommunikation zwischen uns als Schule und den Eltern zuhause, ermöglicht eigenverantwortliches Lernen und bietet Möglichkeiten zur Selbstreflexion. So können zum Beispiel auch die individuellen Lerninhalte und -fortschritte aus der Lernwerkstatt dokumentiert und reflektiert werden. Außerdem enthält der Schuljahresbegleiter nützliche Vordrucke und Serviceseiten, die das Leben in und mit der Schule erleichtern.

Der Blick in die Schuljahresübersicht offenbart, welche schulischen und außerschulischen Aktivitäten und Ereignisse eine Klasse oder eine Stufe in diesem Schuljahr erwarten. Der Rückblick in Bildern auf das vergangene Schuljahr ist dabei für Schüler oft von ebenso großem Interesse wie das mit großer Spannung erwartete Titelbild.

Der Palmendruck ist eine Arbeit von Benjamin Dobrani (9d), welchen er im WPF Kunst und visuelle Kommunikation angefertigt hat. Bei der praktischen Aufgabe ging es darum, den Hochdruck in Form des Linolschnitts kennenzulernen. Zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler sich anhand der Kunstepoche Expressionismus und dementsprechend durch Werke von Pablo Picasso diese Technik erarbeitet. Beim Linolschnitt wird mit einem Schnittwerkzeug ein Negativmuster in das Linoleum, den Druckstock, geschnitten. Die konkrete Aufgabe bestand darin, zu einer Szene aus dem Gedicht von Eva Rechlin „In dieser Minute“ einen skizzenhaften Entwurf zu gestalten, welcher anschließend als Linolschnitt angefertigt werden sollte. Benjamin erprobte seinen Entwurf auf verschiedenen Materialien und entschied sich folglich für das gelbliche Büttenpapier.

Bildung- und Teilhabepaket: Leistungen erweitert

von Marcus Wald, 12.08.2019, 09:02 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 12. August 2019

Das Starke-Familien-Gesetz der Bundesregierung, das seit dem 1. August in Kraft ist, bringt für Familien Verbesserungen auch beim Bildungs- und Teilhabepaket mit. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Demnach entfallen ab sofort die Zuzahlungen für das Schulmittagessen und die Schülerbeförderung. Für den persönlichen Schulbedarf gibt es jetzt 50 Euro mehr pro Jahr. Unverändert bleibt die zweiteilige Auszahlung: 100 Euro im August und 50 Euro im Februar. Ab 2021 wird der Gesamtbetrag entsprechend der Fortschreibung der Regelbedarfsstufen jährlich angepasst. Der monatliche Betrag für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben - etwa eine Vereinsmitgliedschaft oder die Teilnahme an einer Ferienfreizeit - erhöht sich um 5 Euro auf insgesamt 15 Euro.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

ältere Einträge