Meine Schule





Termine

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler
  • Mittagessenbestellung
  • Stunden- und Vertretungsplan

Aktuelles

Im Gespräch mit ... Vanessa Bindarra

von Christine Blinn, 25.11.2019, 10:02 Uhr

Vanessa Bindarra - Foto/Abbildung: Vanessa Bindarra

Also, Frau Bindarra, was hat Sie eigentlich ausgerechnet nach Remagen verschlagen und wo kommen Sie ursprünglich her?
Ich komme ursprünglich hier aus der Gegend und habe in Koblenz studiert. Mein Referendariat habe ich dann in Rheine bei Münster absolviert und mir so auch mal einen anderen Ort in Deutschland angeschaut. Aber seien wir ehrlich. Im Rheinland ist es doch am schönsten und als dann die IGS Remagen eine Lehrkraft für die Fächer Mathematik und Gemeinschaftskunde suchte, ergriff ich die Chance, in die Heimat zurückzukehren.

Da konnte das Münsterland wohl nicht mithalten?
Nun gefallen hat mir die Gegend durchaus, aber mein Freundes- und Familienkreis hat mir dort schon gefehlt.

Und nun möchten Sie die Kinder der IGS unterrichten. Was genau wollen Sie ihnen denn beibringen?
Ich hoffe den Kindern in meinen Fächern Mathematik und Gemeinschaftskunde das beibringen zu können, was sie für ihren weiteren Lebensweg gebrauchen können und ihr Interesse für diese Themenbereiche zu wecken. Ganz besonders schön ist es für mich immer, wenn ich sehe, wie die Klasse als Ganzes oder auch einzelne Schülerinnen und Schüler Fortschritte machen.

Nun sind sie ja schon etwas länger an der IGS Remagen. Haben Sie bereits Ihren ganz persönlichen Lieblingsort an der Schule entdeckt?
Für mich ist der schönste Ort der Schule der Teamraum 8. Dort kann man sich mit den Kollegen austauschen, arbeiten und auch einmal eine kleine Pause einlegen.

Pausen sind ein gutes Stichwort. Was machen Sie eigentlich, wenn Sie nicht gerade korrigieren oder Unterricht vorbereiten?
Ich reise gerne, was sich auch gut mit einem anderen Hobby dem Freunde treffen verbinden lässt und ich spiele gerne Tischtennis.

Fortsetzung:

Lassen Sie uns einen kleinen Blick zurückwerfen. Waren Sie als Kind eigentlich ein ganz braves Kind oder haben Sie Ihren Eltern das Leben sehr schwer gemacht?
Das ist eine gute Frage, die meine Mutter bestimmt besser beantworten kann als ich.

Und wenn Sie an Ihre eigene Schulzeit denken, erinnern Sie sich bestimmt noch an Ihre eigenen Lehrer: Wenn die Kinder der IGS die Schule verlassen, was wäre da das schönste, das sie in Erinnerung an die Zeit mit Ihnen sagen könnten?
Ich würde mich freuen, wenn sie später mal sagen: „Das habe ich damals bei Frau Bindarra in Mathematik/Gemeinschaftskunde gelernt.“

Abschließend ein Blick in die Zukunft: Was wünschen Sie den Schülerinnen und Schülern für ihre Zeit an der IGS und darüber hinaus?
Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern viel Spaß, Durchhaltevermögen und Erfolg bei ihren angestrebten schulischen Zielen an der IGS Remagen und hoffe, dass sie mit ihrem Abschluss gut vorbereitet in ihren nächsten Lebensabschnitt nach der Schule starten können.