Infoportal Corona





Zugang für Lehrkräfte





Dokument-Abruf

Dokument-ID: 

Unsere Schülerzeitung

  • Schuelerzeitung

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler
  • Mittagessenbestellung
  • Stunden- und Vertretungsplan

Aktuelles

7er WPF: Herbstzeit ist Erntezeit

von Miriam Neumann, 18.09.2020, 10:14 Uhr

Mangold frisch vom Acker - Foto/Abbildung: Miriam Neumann

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachkurses Ökologie der 7. Klassen waren wieder fleißige Gärtner: Der Schulacker wurde mit Wasser versorgt und reifes Gemüse geerntet. Zucchinis, Tomaten, Mangold und Frühlingszwiebeln fanden in der vergangenen Woche gegen eine kleine Spende reißenden Absatz bei Lehrkräften sowie Mitschülerinnen und Mitschülern. Die großen Zucchinis waren besonders gefragt, denn sie eignen sich wunderbar für Suppen oder Zoodles. Interessierte wurden über Mangold und seine Zubereitung informiert. Zudem wurden Kartoffeln und kleine, sehr aromatische rote Zwiebeln angeboten.
Der Ökologiekurs war begeistert über den Andrang und freut sich schon auf die nächsten Ernten, denn auf den Beeten wurde nun die sogenannte Nachsaat ausgebracht. Wir sind schon gespannt, wie erfolgreich der Feldsalat gedeihen wird.

Rhein Clean Up: Wir waren dabei

von Sandra Rosa, 17.09.2020, 08:16 Uhr

Rhein Clean Up 2020 - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Unmittelbar am Rhein gelegen, war es für unsere Schule ein fast schon persönliches Anliegen, sich beim diesjährigen Rhein Clean Up zu beteiligen. Ausgerüstet mit Handschuhen, Zangen, Müllbeuteln und den aktuell benötigten Mund-Nasen-Bedeckungen hatten sich am vergangenen Samstag rund 60 Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Familienangehörige des Mülls an Ufer und Böschung des Rhein angenommen.

Es galt, eine Strecke bis Kripp von achtlos Weggeworfenem, Vergessenem oder Angeschwemmtem zu befreien. Zu den größeren Fundstücken zählten Gartenstühle, Fahrradreifen oder Einweggrills. Aber insbesondere die kleinen Dinge waren für die Schüler von Interesse. Mikroplastik stellt weltweit eine Gefahr für Meeres- und Flussbewohner dar, das wussten sogar die Jüngsten schon zu berichten. Daher nahmen alle Beteiligten die Aufforderung „Seid kleinlich!“ sehr ernst. Ob im hohen Gras, in Zäunen verhakt oder in der Uferböschung – gesammelt wurde alles, was, einmal im Fluss gelandet, eine Gefahr für Mensch und Tier werden könnte.

13 große Müllsäcke waren am Ende der Etappe gefüllt, mehr als die Schüler vermutet hätten. Mit einem guten Gefühl beschlossen sie einhellig, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Wir bedanken uns bei den Organisatorinnen Fee Staudacher und Patricia Uthmann sowie dem Schulelternbeirat für diese Initiative.

Faire Woche 2020 - Macht mit!

von Leonie Maas (8b), Anastasia Schiller (8b) und Julia Weigmann (8b), 15.09.2020, 08:00 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Jedes Jahr findet deutschlandweit eine Aktionswoche zur Förderung des fairen Handels in Deutschland statt, die sogenannte “Faire Woche”. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Idee eines nachhaltigeren Lebensstils sowie nachhaltige Produktionsweisen. Im Rahmen der „Fairen Woche“, die dieses Jahr unter dem Motto „Fair statt mehr“ steht, möchten wir als FairTrade/Schulkiosk-AG eine Kleidersammel-Aktion an der IGS Remagen durchführen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Ihr uns dabei helfen könntet, Kleidung zu sammeln, die ihr nicht mehr tragt, die aber dennoch zu gebrauchen ist. Die Kleiderspenden werden ab Montag, den 14. September 2020, eine Woche lang in der großen Pause im Raum der Spielekiste-Ausgabe (Eingang über Schulhof B) gesammelt.
Ihr könnt euch gewiss sein, dass weitere Projekte der FairTrade-AG bald folgen werden.

Wir freuen uns über eure Unterstützung!
Eure FairTrade/Schulkiosk-AG

#Digitale Schule: Die Medienscouts stellen sich vor

von Tammy Volz, 14.09.2020, 12:52 Uhr

Die Medienscouts arbeiten mit den iPads

Nachdem das Projekt „Medienscouts“ für einige Zeit pausierte, starten wir nun erneut mit siebzehn motivierten Schülerinnen und Schülern. Diese werden im kommenden halben Jahr über die Plattform der „Digitalen Helden“ zu Medienscouts ausgebildet. Dabei lernen sie, worauf es im Umgang mit Medien ankommt und werden unter anderem zu Experten in den Themenbereichen Sicherheit im Netz, Soziale Netzwerke, Cybermobbing, Fake News erkennen und Copyright.

Experte werden
Die Medienscouts organisieren sich von Anfang an selbst. Gefragt, was es für sie bedeutet, ein Medienscout zu sein, formulierten sie ihre Ziele: Sie wollen selbst zu Experten werden und andere ausbilden, bei Fällen von Cybermobbing unterstützen, und sowohl mediale Informations- und Beratungsangebote schaffen als auch persönlich vor Ort Ansprechpartner sein.

Sprechstunden und Schulungen
Nach Abschluss der Ausbildung im kommenden Jahr werden die Medienscouts Sprechstunden in den Pausen anbieten und per E-Mail für Schüler, Lehrer und Eltern als Berater erreichbar sein. Das erste große Projekt steht im März an, wenn die Medienscouts beim Medienkompetenztraining der Jahrgangsstufe 6 zum Einsatz kommen. Es gibt also schon jetzt viel zu tun!

RhineCleanUp 2020: Wir sind dabei!

von Fee Staudacher, Patricia Uthmann und Isabell Wahler, 07.09.2020, 09:49 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Jährlich landen Unmengen von Müll in den Weltmeeren und Millionen von Tonnen Plastik belasten die Natur. Ein Großteil des Mülls gelangt über die Flüsse in die Meere – vorwiegend in Asien, aber auch in Europa. Das gilt es zu verhindern. Dabei möchte die landesweite Aktion RhineCleanUp am 12. September 2020 unterstützen.
Ziel ist es, das Ufer jedes Flusses von der Quelle bis zur Mündung zu reinigen. Als direkt am Rhein befindliche Schule ist es uns sehr wichtig, diese Aktion zu unterstützen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Müll nicht achtlos weggeworfen oder besser noch von vornherein vermieden wird.

Gemeinsam werden wir das Rheinufer von Remagen bis Kripp von Müll befreien.

• Tag und Uhrzeit: Samstag, 12. September 2020 von 09:40 Uhr bis ca. 13:00 Uhr
• Treffpunkt: Parkplatz vor der Rheinhalle in Remagen
• Teilnahme: Die Teilnahme an dieser Aktion ist freiwillig, eine Anmeldung verpflichtet zur verbindlichen Teilnahme. Eltern/ Erziehungsberechtigte sind ebenfalls willkommen.
• Reinigungsausrüstung ist vorhanden, wetterfeste Kleidung und eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) müssen mitgenommen werden. Die Abstandsregel von 1,50 m zu Schülern und Schülerinnen, die nicht der eigenen Klasse angehören, ist zu beachten.

Wir würden uns freuen, möglichst viele Freiwillige Helfer zu finden und bitten um Anmeldung bis Freitag, 4. September 2020.

ältere Einträge