Meine Schule





Aktuelles

Neue Busfahrpläne ab 15. Dezember

von Marcus Wald, 12.12.2019, 12:34 Uhr

Busverbindungen - Foto/Abbildung: Photocase.de
Photocase.de

Am 15. Dezember 2019 treten auf zahlreichen Bus- und Bahnlinien neue Fahrpläne in Kraft. Hierzu schreibt die Kreisverwaltung Ahrweiler:

"Im Schülerverkehr sind die Fahrpläne jetzt darauf abgestimmt, Umstiege zu vermeiden. Mehr Schüler als bisher bekommen damit eine Direktverbindung zwischen Schule und Wohnort. Auch die Vorgaben der maximalen Beförderungszeit können mit den neuen Fahrplänen weitgehend eingehalten werden."

Die neuen Pläne können auf der Homepage der VRM abgerufen werden:

Zuständigkeitswechsel beim Bildungs- und Teilhabepaket

von Marcus Wald, 12.12.2019, 10:21 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Information der Kreisverwaltung Ahrweiler:
Das Starke-Familien-Gesetz der Bundesregierung, das seit dem 1. August in Kraft ist, bringt für Familien Verbesserungen auch beim Bildungs- und Teilhabepaket mit. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Seit der Einführung im Jahr 2011 wurde die Leistung zentral für alle leistungsberechtigten Personenkreise bei der Kreisverwaltung bearbeitet. Das ändert sich nun: Ab dem 1. Januar 2020 bearbeitet das Jobcenter alle Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes für Bezieher von Leistungen nach dem SGB II. Für Bezieher von Leistungen nach dem SGB XII und Asylbewerberleistungsgesetz übernehmen die Stadt-, Verbands- und Gemeindeverwaltungen die Bearbeitung ab dem 1. April 2020, bis dahin bleibt die Kreisverwaltung zuständig. Die Kreisverwaltung wird auch in Zukunft für alle Bezieher von Wohngeld und Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz die Anträge bearbeiten.

Im Rahmen des Starke-Familien-Gesetzes wurde unter anderem eine Vereinfachung des Antragsverfahrens beschlossen: Wer Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezieht, muss seitdem keinen separaten Antrag für die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets stellen. Die Leistungen werden automatisch mit dem Grundantrag auf Leistungen zum Lebensunterhalt beantragt und müssen dann lediglich während des laufenden Bewilligungszeitraums unter Vorlage eines Nachweises der Inanspruchnahme der Leistung geltend gemacht werden. Dies gilt nicht für die Lernförderung, welche weiterhin separat beantragt werden muss.

Weitere Informationen bei: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Judith Groß, Telefon: 02641/975-522, E-Mail: but@kreis-ahrweiler.de.

7er Aktionstag: Wir bleiben rauchfrei!

von Christine Blinn, 10.12.2019, 13:55 Uhr

Be smart - Don't start - Foto/Abbildung: Katharina Mallmann

Rund um den bundesweiten Nichtraucherwettbewerb „Be smart - Don’t start“, an dem die gesamte Jahrgangsstufe 7 teilnimmt, haben sich die Schülerinnen und Schüler an ihrem Aktionstag nicht nur kreativ mit dem Nichtrauchen auseinandergesetzt sondern auch mit Werten und Normen.

Das Ziel des Wettbewerbes besteht darin, über den gesamten Zeitraum rauchfrei zu bleiben. Dazu geben die Schülerinnen und Schüler wöchentlich im Klassenrat an, ob sie in der vergangenen Woche auf Zigaretten, Schischas und andere Tabakprodukte verzichtet haben. Somit ist eine ehrliche Rückmeldung die Basis für eine faire Wettbewerbsteilnahme. Diesen Umstand nahmen die Siebtklässler zum Anlass, sich in einer Dilemma-Diskussion intensiv mit der Frage nach der Ehrlichkeit zu beschäftigen: Wie handele ich richtig, wenn ich einen Klassenkameraden beim Rauchen beobachte? Zudem wurden in Kommunikationsübungen und -spielen Konfliktprävention in den Mittelpunkt gestellt. Und genug Zeit, um die Beiträge zum Kreativwettbewerb vorzubereiten, wurde natürlich auch eingeplant: Da wurde gedichtet, musiziert und Theaterstücke geschrieben, um auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam zu machen. Welche Klasse wohl mit ihren Ideen die Jury überzeugen kann? Überzeugt waren jedenfalls die Schülerinnen und Schüler von ihrem vielfältigen Aktionstag, der wie im Fluge verging.

Wir wünschen allen siebten Klassen viel Erfolg beim Wettbewerb.

Im Gespräch mit ... Alicja Garus

von Christine Blinn, 10.12.2019, 13:54 Uhr

A. Garus

Also, Frau Garus, was hat Sie eigentlich ausgerechnet nach Remagen verschlagen und wo kommen Sie ursprünglich her?
Ich habe mich nach Remagen versetzen lassen. In den letzten 10 Jahren habe ich am Beethoven-Gymnasium in Bonn gearbeitet und habe dort Englisch und Sozialwissenschaften bzw. Politik/Wirtschaft unterrichtet.

Hat es Ihnen dort nicht gefallen?
Doch, aber vor gut zwei Jahren haben meine Familie und ich in Sinzig ein neues Zuhause gefunden. Durch den langen Weg nach Bonn habe ich zu viel Zeit im Auto verbracht. Auch die versetzten Ferienzeiten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz waren ein Problem. Jetzt habe ich einen kurzen Weg zur Schule und viel Zeit für meine beiden Töchter in den Ferien.

Und nun möchten Sie die Kinder der IGS unterrichten. Was genau wollen Sie ihnen denn beibringen?
Bezogen auf meine Fächer natürlich gutes Englisch und Interesse für politische und gesellschaftliche Fragen. Und generell wünsche ich mir, dass sie Lust haben, sich auf neue Sachen einzulassen, dass sie sich für das Lernen begeistern lassen und ihr Wissen auch praktisch umsetzen können.

Sie waren ja auch mal Schülerin und erinnern sich bestimmt noch an Ihre eigenen Lehrer: Wenn die Kinder der IGS die Schule verlassen, was wäre da das Schönste, das sie in Erinnerung an die Zeit mit Ihnen sagen könnten?
Ein Schüler hat mir mal nach dem Abitur in einer E-Mail geschrieben, dass er sich immer auf den Unterricht bei mir gefreut hat. Das hat mich sehr gefreut.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

Tage der offenen Tür: Großer Andrang in unserer Schule

von Christine Blinn und Miriam Mertes, 06.12.2019, 12:20 Uhr

Tage der offenen Tür 2019

Am letzten Wochenende im November öffnete die IGS Remagen gleich zweimal die Türen und lud dazu ein, am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag die Schule und ihr Konzept näher kennenzulernen. Ob Ganztagskonzept, das vielfältige Angebot von Wahlpflichtfächern oder der Leitgedanke Teamschule – ein breites Informationsangebot in Form von Vorträgen und Stationen auf einem Schulrundgang stand den interessierten Besuchern zur Verfügung. Insbesondere die seit diesem Schuljahr neu gestartete Offensive zur Leseförderung sowie die regelmäßig stattfindenden Aktionstage zur politischen, kulturellen und sozialen Bildung stießen auf reges Interesse. Auch das Engagement der sechsten Klassen für die Welthungerhilfe, das sie im Rahmen eines Projektes im schuleigenen Fach „Lernen im Team“ gezeigt hatten, beeindruckte Groß und Klein.

Als Schule, die alle Abschlüsse unter einem Dach anbietet, bereitet die IGS Remagen ihre Absolventen mit einem gezielten Programm zur Studien- und Berufswahlorientierung auf ihre Zukunft vor – und das bereits ab der fünften Klasse. Auch darüber konnten sich die Eltern im „Markt der Angebote“ informieren. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte in einem Elterncafé an beiden Tagen der Schulelternbeirat, der für Gespräche aus erster Hand zur Verfügung stand.

Gerade für unsere Gäste aus den vierten Klassen der Grundschulen durfte natürlich ein ganz aktives Kennenlernen der Schule nicht fehlen. So lösten sie begleitet von Schülerinnen und Schülern der neunten und zehnten Klassen an iPads erste Aufgaben auf Französisch, zauberten auf spielerische Weise Buchstabentiere aus Papier und sangen englische Lieder. An der Station „Mathematische Basteleien“ entstanden passend zur Jahreszeit kleine Tetraeder mit guten Wüschen für das Weihnachtsfest.

Der Anmeldezeitraum für die IGS beginnt bereits am Samstag, den 1. Februar 2020 und erstreckt sich bis Samstag, den 8. Februar 2020. Am Dienstag, den 21. Januar 2020, findet um 18:30 Uhr eine weitere Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und ihre Kinder statt. Unter der Telefonnummer 02642/5052 811-0 können ab sofort Termine für die Aufnahmegespräche vereinbart werden. Ein Informationspaket zur Anmeldung steht unter www.igs-remagen.de/anmeldung zum Download bereit.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

ältere Einträge