Meine Schule





Aktuelles

Schöne Ferien!

von Marcus Wald, 22.06.2018, 11:30 Uhr

Sommerferien - Foto/Abbildung: Photocase.de
Photocase.de

Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage, Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern erholsame Sommerferien!

Das Sekretariat ist vom 9. Juli 2017 bis zum 20. Juli 2018 geschlossen. An den übrigen Tagen sind wir zwischen 9:00 und 12:00 Uhr erreichbar.

Das neue Schuljahr beginnt am Montag, 6. August 2018. Über den Ablauf des ersten Schultages veröffentlichen wir im Laufe der letzten Ferienwoche an dieser Stelle alle nötigen Informationen.

IGS entlässt erstmalig Schüler mit dem Berufsreifeabschluss

von Sandra Rosa, 22.06.2018, 10:10 Uhr

Die Abschlussschülerinnen und -schüler - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

5 Jahre ist sie alt, die einzige Integrierte Gesamtschule im Kreis Ahrweiler. Nun entließ die junge Schule erstmalig Absolventinnen und Absolventen mit einem Reifezeugnis, nämlich dem der Berufsreife. Nach erfolgreichen 9 Schuljahren verlassen 19 Schülerinnen und Schüler die Schulbank in Remagen, um eine berufsbezogene Schulausbildung zu beginnen oder beispielsweise ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr anzutreten.

Feierlich eingebettet war die Zeremonie in den Abschlussball des Tanzkurses (Leitung: Marc Daumas), den viele der Abgänger selbst erfolgreich besucht hatten. Neben tänzerischen Einlagen bot das Programm laute und leise Töne musikalischer Art. Harmonische Persönlichkeiten und keine Spezialisten solle die Schule entlassen, so meinte es schon Albert Einstein und so auch das Motto dieses Abends. Beruhigt zeigte sich Schulleiter Marcus Wald in dieser Hinsicht und betonte, die Abschlussschüler haben „ein breites Fundament an Wissen und Kompetenzen erworben, das einen guten Start in ein selbstbestimmtes, erfüllendes Leben“ ermögliche.

Die Integrierte Gesamtschule bietet alle Abschlüsse unter einem Dach und wird im kommenden Jahr neben dem Abschluss der Berufsreife auch die Mittlere Reife vergeben, bevor sie im Jahr 2021 das erste Mal die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) bescheinigen wird.

Unsere diesjährigen Abschlussschüler der Berufsreife:
Noah Al Haffar, Lucienne Bouhs, Christopher Comes, Dilara Dogan, Jannis Honnef, Christof Hornberger, Sinan Kazak, Fayzan Khan, Berkay Kocak, Janek Krause, Ardi Kukaj, Sergio Marella, David Meier, Bastian Müller, Lukas Oprikov, Alena Ott, Christian Reglin, Fabian Rudolph, Julien Schneider

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

Unser Tag für Afrika - Aktion Tagwerk an der IGS Remagen

von Franz Janson, 21.06.2018, 11:00 Uhr

Kampagne 2018 - Foto/Abbildung: Aktion Tagwerk e.V.
Aktion Tagwerk e.V.

Am vergangenen Montag konnte für die Schülerinnen und Schüler der IGS Remagen der Rucksack oder Schulranzen zuhause bleiben. Stattdessen hieß es: Arbeiten! Entweder in einem Betrieb, einer befreundeten Firma oder als privater Helfer in der Verwandtschaft. Zum ersten Mal nahm unsere Schule am Projekt "Dein Tag für Afrika" des gemeinnützigen Vereins "Aktion Tagwerk" teil.

Im Jahr 2003 zunächst ausschließlich in Rheinland-Pfalz durchgeführt, wuchs die Kampagne kontinuierlich und mittlerweile ist „Dein Tag für Afrika“ ein jährlich stattfindendes bundesweites Projekt für Schülerinnen und Schüler jedes Alters und aller Schulformen.
Die Idee von „Dein Tag für Afrika“ ist ganz einfach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten, veranstalten einen Spendenlauf oder planen kreative Aktionen im Klassenverband. Ihren Lohn spenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann für Bildungsprojekte in sieben afrikanischen Ländern. Somit setzen sich die Kinder und Jugendlichen in Deutschland aktiv für Gleichaltrige in den afrikanischen Ländern ein.

Im Jahr 2015 wurde die Initiatorin und geschäftsführende Vorsitzende von "Aktion Tagwerk", Nora Weisbrod, sogar vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. In diesem Jahr stand die Kampagne unter dem Motto "Durch Wissen Wurzeln stärken". Die Teilnahme an der Kampagne, die in vielen Schulen in Rheinland-Pfalz schon seit Jahren einen festen Platz im Kalender hat, war für die Schülerinnen und Schüler der IGS Remagen diese Jahr eine Premiere - eine Premiere, die man angesichts des fleißigen Einsatzes und der wertvollen Erfahrungen, von denen viele berichteten, sicherlich als gelungen bezeichnen kann. Und so wird es wohl auch nächstes Schuljahr wieder heißen: "Dein Tag für Afrika!"

6er Bläsergruppe: Zu Besuch bei der Big Band des PJG in Bad Neuenahr-Ahrweiler

von Leonie Petkovski (6c), 20.06.2018, 12:42 Uhr

Bläsergruppe 6 - Foto/Abbildung: Franz Janson

In der vergangenen Woche hatten die Schülerinnen und Schüler der Bläsergruppe 6 die Möglichkeit, einer richtig großen Big Band über die Schulter zu schauen. Also fuhren wir gemeinsam mit Herrn Noß mit der Bahn nach Bad Neuenahr zum Peter-Joerres-Gymnasium. Obwohl bei der Probe sehr viele Musiker der Big Band fehlten, war es faszinierend zu sehen, wie viele Schülerinnen und Schüler dennoch beteiligt waren. Neben den Bläsern spielten auch weitere Musiker in der Band. Absolut überwältigt waren wir von den Sängern, von denen uns einer mit seiner Stimme regelrecht umgehauen hat. Musikalisch hatte die Band ein breites Repertoire zu bieten und spielte klassische Musik bis hin zu rockigen Songs. Ein absoluter Hörgenuss!

Insgesamt verging dieser Unterrichtsbesuch wie im Fluge und so begaben wir uns am Freitagnachmittag beflügelt von den vielen Eindrücken auf den Heimweg. Für mich und viele meiner Mitschüler steht ganz klar fest: „Ich will in die IGS-Big Band!“ Und das nächste Konzert der Big Band vom PJG werde ich mir sicher auch ansehen.

Auf in den Bach! Der Aktionstag der Klassenstufe 6

von Jasmin Wilhelmi, 20.06.2018, 10:36 Uhr

Natur erleben - Foto/Abbildung: Michaela Lohmer

Strahlender Sonnenschein, ein kühler Bach, zwei Feuerstellen, Kaltblutpferde und vier Hunde - dies waren die Rahmenbedingungen des Aktionstages der Klassenstufe 6 in Wald und Wiese im Neuwieder Stadtteil Segendorf. Auf dem Gelände des Naturpädagogen Thomas Kurz und seiner Frau Manuela, die als Waldpädagogin arbeitet, verbrachten die rund 100 Sechstklässler einen erlebnisreichen Tag in der Natur.

Strom, fließendes Wasser oder gar Internet vermisste an diesem Tag keiner. Umso erstaunter waren einige Jungs aus der 6a, als sich ein vermeintlicher Bunker unter der Erde als Kühlschrank entpuppte. Dank isolierender Erde und Steinplatten blieben die Würstchen auch ohne Strom kalt. Auf dem unmittelbar am Bach gelegenen Gelände gab es zahlreiche Aktionen oder natürliche Spielplätze, wie den Waldhang, die zum Spielen einluden. Egal ob schnitzen, sägen, in Wald, Wiese und Bach auf Entdeckungstour gehen oder einfach im Schatten entspannen. Für jeden war etwas dabei. Nach dem gemeinsamen Grillen von Würstchen und Stockbrot am selbst entfachten Feuer konnten die SchülerInnen die Kaltblutpferde der Familie Kurz mit Fingerfarben bemalen. Die großen und ruhigen Tiere ließen sich beim „Horsepainting“ gerne auch streicheln und putzen. Mit Henry, dem Mini-Shetlandpony, war auch ein kleinerer Artgenosse vertreten, den vor allem Hani (6b) direkt in sein Herz schloss. Den Rest des Nachmittages verbrachten die 6er im kühlen Bach, wo es zu der ein oder anderen Wasserschlacht zwischen Lehrern und Schülern kam. Es war schön zu sehen, wie achtsam alle mit den Tieren und der Natur umgingen und gemeinschaftlich den Aktionstag zu einem tollen Erlebnis machten.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

ältere Einträge