Meine Schule





heute in der Mensa

Die Mensa ist heute geschlossen.

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler

Aktuelles

IGS erfolgreich beim Kreisjugendsportfest

von Alexander Krause, 18.06.2018, 08:16 Uhr

Kreisjugendsportfest

Am vergangenen Donnerstag trafen sich im Apollinarisstadion in Bad Neuenahr Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen des Kreises Ahrweiler zum alljährlichen Kreisjugendsportfest. Ein Team aus zehn hochmotivierten Schülerinnen und Schülern machte sich bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Weg nach Bad Neuenahr. Mit einem Einzelstarter über 100m sowie je einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft, welche als amtierender Titelträger an den Start ging, nahm die IGS Remagen am stark besetzten Schulwettbewerb teil. Dieser wurde im traditionellen Dreikampf ausgetragen. Am Ende vermochten die jungen Mannschaftsmitglieder der Remagener Schulmannschaft viele persönliche Bestleistungen zu erzielen. Letztlich fehlten nur wenige Zentimeter zu einem Podestplatz.

Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang der Erfolg von Nick Kohlhaas (6a), der in der Einzelwertung des Dreikampfs einen starken zweiten Platz erzielen konnte. Aufgrund dieser hervorragenden Leistung konnte sich Nick dann auch gemeinsam mit seinem Klassenkameraden Julian Langensiepen (6a) für das Landesjugendsportfest qualifizieren.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die sich dieser sportlichen Herausforderung gestellt haben und unsere Schule erfolgreich repräsentiert haben.

Neue Busverbindungen ab Juli - Umfrage zu Verbesserungsvorschlägen

von Marcus Wald, 14.06.2018, 08:29 Uhr

Busverbindungen - Foto/Abbildung: Photocase.de
Photocase.de

Information der Kreisverwaltung Ahrweiler - bitte beachten Sie auch unsere Umfrage zu Verbesserungsvorschlägen am Ende der Meldung

Zum 1. Juli 2018 werden für weite Teile des Kreises Ahrweiler neue Linienkonzessionen im ÖPNV erteilt. In diesem Zusammenhang ergeben sich erhebliche Veränderungen in den Fahrplänen. In der Verbandsgemeinde Adenau laufen die bestehenden Linienkonzessionen noch bis 2024, so dass dort nur vereinzelte Linien im Bereich Hohe Acht von den Veränderungen betroffen sind.

Die neuen Fahrpläne werden zusammen mit den Wochenzeitschriften an alle Haushalte im Kreis Ahrweiler verteilt. Diese finden sich auch im Internet unter www.vrminfo.de (Fahrplanauskunft). Bitte beachten Sie, dass ein Datum nach den Sommerferien für die Fahrplanauskunft eingegeben werden muss, damit die neuen Verbindungen angezeigt werden.

Neben den Abfahrtszeiten werden sich auch die Liniennummern verändern. Viele Orte werden künftig im Schülerverkehr nur noch von einem Bus angefahren. Durch diese Maßnahme möchten wir eine gleichmäßige Verteilung der Schüler erreichen und zu hohen Auslastungen einzelner Busse entgegenwirken.

Umfrage zu Verbesserungsvorschlägen

Im Vorfeld der Ausschreibung hat der damalige Schulelternbeirat (SEB) viele Rückmeldungen von Schülern und Eltern eingeholt und kritische Punkte im noch aktuellen Fahrplan an die zuständigen Stellen weitergegeben. Uns interessiert nun: Konnten mit den neuen Fahrplänen Verbesserungen erreicht werden?

Bitte melden Sie uns über das nachstehend verlinkte Formular zurück, wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben.

Hinweise zum Datenschutz: Sie können die Umfrage anonym ausfüllen. Dennoch können durch die Nutzung des Dienstes GoogleFormulare personenbezogene Daten wie die IP-Adresse, Angaben zu Ihrer PC-Ausstattung etc. durch den Dienstanbieter erhoben werden. Durch das Anklicken des Links erklären Sie sich damit einverstanden.

8er/9er: Theater-Abo

von Anouk Höcky (9d), Darina Kassner (9d) und Arnd Schuster, 12.06.2018, 11:32 Uhr

Turandot - Foto/Abbildung: Thilo Beu
Thilo Beu

Auch in diesem Schuljahr hatten die Schüler der Stufe acht und neun der IGS Remagen wieder die Möglichkeit, am Schultheaterabo des Theaters in Bonn teilzunehmen. Das Angebot beinhaltet, drei unterschiedliche, frei wählbare Stücke aus den Bereichen Schauspiel, Oper und Musical zu besuchen.

Ende 2017 tauchten wir mit dem Musical „Sunset Boulevard“ in die Schattenseiten Hollywoods ein und konnten dabei eine der bekanntesten europäischen Musicaldarstellerinnen, Pia Douwes, bewundern.
Ganz anders beschäftigte sich das folgende Theaterstück „Jeder stirbt für sich allein“ mit dem ernsten Thema des Widerstandes kleiner Leute im Nationalsozialismus, welches uns sowohl inhaltlich als auch bezüglich der schauspielerischen Leistung sehr tief beeindruckte.
Zu guter Letzt stand der Besuch einer Oper auf dem Programm. Mit „Turandot“ von Giacomo Puccini wurde vielen zum ersten Mal die Welt der Oper eröffnet und wir konnten neue Eindrücke gewinnen. Fasziniert waren wir besonders von dem großen Stimmvolumen der Sängerinnen und Sänger, sowie dem eindrucksvollen Chor und dem voluminösen Orchester.

Rückblickend hat uns das Theater-Abo sehr gut gefallen und wir werden nächstes Jahr wieder mit Freude dabei sein. Wir danken dem Theater Bonn für dieses tolle Angebot.

7er: K wie Klassenfahrt

von Murat Bebek (7c), Christine Blinn, Nele Handrack (7c), Aurelia Leide (7b), Marvin Müller (7d), Sabine Siemoneit und Rabia Türe (7d), 11.06.2018, 09:08 Uhr

7c

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und das ist auch die Zeit, in der man an die besonders schönen Momente zurückdenkt. Für die siebten Klassen war die Klassenfahrt ein prägendes Erlebnis für die Klassengemeinschaft. Alle freuten sich auf das vertiefte Miteinander und die Zeit für gemeinsame Entdeckungen, ob bei Tagesausflügen in der näheren Umgebung (7a), rund um Münster (7b), in Cochem an der Mosel (7c) oder Köln (7d). Da bleibt ganz viel Schönes und Aufregendes in Erinnerung. Was genau? Das berichten sie selbst.

7a: E wie Eifeldorf
Die 7a machte hohe Sprünge! Im Kölner JumpHouse erlebten wir viele tolle Momente, mit reichlich Schweiß und Muskelkater inklusive. Wir flogen durch die Luft, schlugen Saltos und gaben unser Letztes beim Survival Jump. Sportlich wurden wir so ganz schön gefordert. Dazu kam aber eine prima Betreuung durch zwei nette Mitarbeiter. Am Vortag schöpften wir Kraft im Kino und lachten über die lustigen Gags einer sehr witzigen Komödie. Das war auch hochgradig nötig, denn zuvor mussten wir mit unserem Gepäck eine richtige Wanderung überstehen – bergan! Unser Domizil lag nämlich auf dem Bad Breisiger Berg, im Eifeldorf. Dort bewohnten wir zu dritt gemütliche kleine Häuser und hatten einen fantastischen Blick über den Rhein. Da zur Natur aber auch Kultur gehört, fuhren wir noch am ersten Tag ins Bonner Kunstmuseum, wo wir einen tollen Druck mit Farbe auf Papier gestalteten, nachdem wir mehrere Kunstwerke des Künstlers Scheibitz betrachtet hatten. Und da wir im JumpHouse am Köln-Tag jede Menge Kalorien verbrannt hatten, gönnten wir uns anschließend einen Ausflug ins Schokoladenmuseum. Vor Ort erfuhren wir, wo die Rohstoffe für Schokolade herkommen und wie man diese herstellt. Auch geschmacklich war das ein Erlebnis, weil wir so Manches probieren durften. Die eine oder Erfahrung war ganz schön bitter! Der schöne Abschluss des Tages bestand darin, dass wir alle noch anderthalb Stunden Zeit hatten, in der Stadt zu bummeln. So war für alle das Passende dabei.
zum Artikel-Symbol weiterlesen

Bienvenue à Remagen

von Marcus Wald, 08.06.2018, 19:24 Uhr

Frankreich - Foto/Abbildung: Pixabay
Pixabay

Wir begrüßen unsere französischen Austauschpartner aus La Garenne Colombes, einem Vorort von Paris, zur Schülerbegegnung in Remagen! Bis zum kommenden Donnerstag sind die Schülerinnen und Schüler in deutschen Gastfamilien untergebracht und absolvieren rheinauf- wie rheinabwärts ein abwechslungsreiches Programm. Ein Besuch im Unterricht ist für den kommenden Donnerstag geplant.

Wir wünschen allen Beteiligten eine erlebnisreiche Begegnung, die idealer Weise die Grundlage für eine jahrelange Freundschaft bildet.

ältere Einträge