Meine Schule





heute in der Mensa

Die Mensa ist heute geschlossen.

Partner & Projekte

  • IGS in RLP
  • Netzwerk Campus Schulen
  • Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Logo Kompetenzanalyse Profil-AC Rheinland-Pfalz
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Medienkompetenz macht Schule
  • Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ahrweiler
  • Kreis Ahrweiler

Aktuelles

Schulbuchausleihe: Anmeldefrist endet am 1. Juni

von Marcus Wald, 19.05.2018, 10:40 Uhr

Schulbücher - Foto/Abbildung: Benjamin Klack / pixelio.de (bearbeitet)
Benjamin Klack / pixelio.de (bearbeitet)

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 18. Mai 2018 (Auszug)

Eltern, die für ihre Kinder an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr für das kommende Schuljahr teilnehmen möchten, müssen sich bis Freitag, 1. Juni, angemeldet haben.

Die Elternbriefe mit den Freischalt-Codes, die für die Bestellung im Internetportal benötigt werden, wurden von den Schulen bereits an die Schüler ausgegeben. Nach Fristablauf können keine Anmeldungen mehr berücksichtigt werden - es sei denn, die Eltern können nachweisen, dass sie die die Verzögerung nicht verschuldet haben.

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass Eltern auch bei mehrjährigen Schulbüchern eine Bestellung vornehmen müssen, die sie weiter verwenden wollen. Die Eltern müssen die Teilnahme jährlich neu bestätigen. Auch, wenn noch nicht feststeht, ob das Kind die Klasse wiederholt oder die Schule wechselt, muss die Anmeldung fristgerecht erfolgen. Die Schulbuchlisten werden in solchen Fällen nachträglich angepasst.

Wer keine Möglichkeit hat, selbst üb er das Internet zu bestellen, dem hilft die Servicestelle Schulbuchausleihe des Schulträgers [Kontaktdaten siehe unten].

[...] Die Schüler erhalten ihr Lernmittelpaket automatisch nach den Sommerferien in der Schule. Eltern diebereits ein Bewilligungsschreiben für die Schulbuchausleihe ohne Gebühr erhalten haben, müssen nichts weiter unternehmen. Wenn Sie jedoch einen Antraggestellt haben, der noch nicht beschieden wurde, melden Sie sich bitte umgehend bei den Ansprechpartnern der Kreisverwaltung.

Im Schuljahr 2017/2018 haben 4.490 der insgesamt r und 5.890 Schülerinnen und Schüler der kreiseigenen Schulen das Angebot der Schulbuchausleihe genutzt. Das entspricht gut 76 Prozent und liegt in etwa auf dem Niveau des vorherigen Schuljahrs (77 Prozent). Von diesen 4.490 Schülern hatten 1.060 Anspruch auf die kostenlose Ausleihe (knapp 24 Prozent).


Servicestelle Schulbuchausleihe der Kreisverwaltung Ahrweiler

Doris Ohlert (E-Mail: Doris.Ohlert@kreis-ahrweiler.de, Telefon: 02641/975-241) und Sabine Alfred (E-Mail: Sabine.Alfred@kreis-ahrweiler.de, Telefon: 02641/975-494)

Sprechstunden (Kreisverwaltung Ahrweiler, Raum E.82 im Altbau): Montag bis Mittwoch und Freitag von 7.30 Uhr bis 12 Uhr, Donnerstag durchgehend 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr

telefonische Erreichbarkeit: Montag-Mittwoch bis 15.30 Uhr, Donnerstag bis 18.00 Uhr, Freitags bis 12:30 Uhr

7er: Baskets@School – Die Telekom Baskets Bonn zu Gast an der IGS Remagen

von Simone Klemm, 15.05.2018, 13:14 Uhr

Training mit den Telekom Baskets - Foto/Abbildung: Jörg Heupel/Telekom Baskets
Jörg Heupel/Telekom Baskets

Groß war die Begeisterung als die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachkurses Sport und Gesundheit der Stufe 7 erfuhren, dass ihre Bewerbung um ein Training mit den Bundesliga-Profis Telekom Baskets Bonn erfolgreich war. In Theorie-und Praxisstunden beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr intensiv mit dem Thema Basketball, so dass das Training eine gute Möglichkeit bot, ihre Ballkünste sowie ihr Wissen unter Beweis zu stellen.

Voller Vorfreude begrüßten die Schülerinnen und Schüler die Bundesligisten zu einer exklusiven Trainingseinheit in der Rheinhalle Remagen. Dabei gestaltete sich das Training so, wie es die Profis gewohnt sind. Es ging los mit einem Aufwärmprogramm, das von Georgios Chatzidamianidis, dem Athletiktrainer der Baskets, angeleitet wurde. Danach übernahm Savo Milovic, der Jugendtrainer der Mannschaft, die Leitung. Abschließend gingen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Spielern Alexander Möller (#17), Julian Jasinski (#10) und Viktor Frankl-Maus (#16) auf Korbjagd.

Nach dem Training blieb noch genügend Zeit für Autogramme und Fragen. Ausgepowert aber glücklich ging es schließlich mit neuen T-Shirts und drei neuen Telekom Baskets-Bällen für den Sportunterricht in die zweite große Pause.

Album-Symbol Fotoalbum anzeigen

Wir verabschieden uns von...

von Marcus Wald, 14.05.2018, 08:45 Uhr

Verabschiedung Herr Zimmermann - Foto/Abbildung: Sandra Rosa

Herrn Dieter Zimmermann, dem für uns zuständigen Berufsberater der Agentur für Arbeit.

Im Rahmen einer kleinen Verabschiedung im Lehrerzimmer berichtete Herr Zimmermann, dass er seit vielen Jahrzehnten im Kreis Ahrweiler als Berufsberater tätig ist: "Immer wieder werde ich auf der Straße angesprochen: 'Sie sind doch der Herr Zimmermann!'"

Die Schulgemeinschaft dankt Herrn Zimmermann für die Mitwirkung bei der Entwicklung des Konzepts der Berufs- und Studienorientierung sowie für die regelmäßige (Mit-) Gestaltung von Informationsveranstaltungen für Schüler wie Eltern. Die für Herrn Zimmermann typische offene, konstruktiv-kritische Begleitung der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und in der Bildungspolitik wird uns noch lange in gutem Gedächtnis bleiben. Herr Zimmermann wird im Sommer in den wohlverdienten Ruhestand eintreten.

Erfreulicher Weise wird der Übergang für uns naht- und reibungslos gestaltet: Frau Rebecca Hameyer stellte sich im Rahmen des Tages der Berufs- und Studienorientierung unserer 8. Klassen der Schulgemeinschaft vor. Herzlich willkommen!

Finanzielle Unterstützung für Fahrten, Schulbedarf und Vereine

von Marcus Wald, 11.05.2018, 08:07 Uhr

Aktuelles - Foto/Abbildung: Reinhard Grimm / pixelio.de
Reinhard Grimm / pixelio.de

Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 9. Mai 2018

Mit dem Bildungs- und Teilhabepaket fördert der Staat Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen. Fast 3800 Kinder im Kreis haben diese Unterstützung im Jahr 2017 in Anspruch genommen.

Wer kann Geld aus dem Bildungspaket erhalten?

Kinder und Jugendliche aus Familien, für die eine der folgenden Leistungen gewährt wird:

- Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II, („Hartz IV")
- Sozialhilfe
- Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz
- Wohngeld
- Asylbewerberleistungsgesetz

Welche Leistungen gibt es?

zum Artikel-Symbol weiterlesen

5er: Welttag des Buches – Wer war eigentlich dieser Georg Shakespeare?

von Christine Blinn, 09.05.2018, 08:25 Uhr

Welttag des Buches - Foto/Abbildung: Christine Blinn

Im April war es wieder so weit: In ganz Deutschland wurde der UNESCO-Welttag des Buches gefeiert und unsere fünften Klassen waren wie in jedem Jahr dabei. In Vorfreude auf das Buchpräsent machten sich also die Klassen am Montag und Dienstag mir ihren Gutscheinen auf zu Hauffes Buchsalon in Remagen. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler zunächst Zeit im Bereich der Kinderliteratur zu stöbern. Dabei wurde doch das ein oder andere Schätzchen entdeckt, Leseinteresse geweckt und festgestellt, dass es sich bei der aktuellen Stufenlektüre „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ um eine Reihe handelt und die Folgebände nur darauf warten, von den Kindern verschlungen zu werden.

Als dann Herr Hauffe die Klassen willkommen hieß und fragte, warum denn genau an diesem Tag das Buch gefeiert wird, haben alle mitgerätselt. Zum Glück konnte Herr Hauffe uns dann alle aufklären. Bei der Erklärung des 23. Aprils zum Tag des Buches im Jahre 1995 hat sich die UN-Organisation nämlich von einem katalanischen Brauch inspirieren lassen. Zum Namenstag ihres Volksheiligen St. Georg werden Rosen und Bücher verschenkt. Außerdem ist es der Todestag des berühmten englischen Dramatikers William Shakespeare. Nach dem Lesen des Vorworts des diesjährigen Welttagsbuches „Ich schenke dir eine Geschichte – Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“ freuten sich dann alle, das Buch in Händen zu halten. Ob Mädchen oder Junge, Roman- oder Comicleser – hier ist wirklich für jeden was dabei. Und als zum Abschied nochmal die Frage im Raum stand, warum eigentlich am 23. April ein weltweiter Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren stattfindet, kam die Antwort, wie aus der Pistole geschossen: „Na wegen Georg Shakespeare – das ist doch klar!“
Ein besonderer Dank geht an Hauffes Buchsalon in Remagen.

ältere Einträge