Meine Schule





| Zugangsdaten vergessen?

Dokument-Abruf

Dokument-ID: 

Meldungen

RhineCleanUp 2022 - Unser Beitrag

von Sandra Rosa, 12.09.2022, 12:31 Uhr

RhineCleanUp 2022 - Foto/Abbildung: Nadine Ciompa
Nadine Ciompa

Sie kennen sich aus, die Schüler der Integrierten Gesamtschule Remagen. Sie wissen, welche Konsequenzen Müll an den Böschungen, Ufern und auch im Rhein selbst kurzfristig, aber auch langfristig hat. Plastik wird zu Mikroplastik und verunreinigt nicht nur die Meere, sondern schädigt auch den Menschen, welcher Meerestiere isst. Achtlos hingeworfener Schrott verunstaltet nicht nur das Bild der Natur, sondern wird Jahr um Jahr weiter zersetzt, wobei die Bestandteile in den Boden sickern. Klar, dass sich eine Abordnung der IGS unter der Leitung von Fee Staudacher auch in diesem Jahr wieder am Rhine Clean Up beteiligte.

In Streckenabschnitte eingeteilt sammelten Schüler, Eltern, Geschwister und Lehrer mit vielen Anderen in Deutschland am Samstag Müll und Weggeworfenes am Ufer zwischen Remagen und Kripp. Dabei entstanden Gespräche, in denen deutlich wurde, wie in vielen Familien bereits auf ressourcenschonende Lebensweise und Vermeidung von Müll geachtet wird: Beim Gassiegehen mit dem Hund wird als festes Ritual eine Mülltüte zum Einsammeln von Müll mitgenommen. Beim Einkauf werden bewusst Produkte gekauft, deren Haltbarkeitsdatum bald erreicht ist, um sie zu verbrauchen statt zu entsorgen. Obst und Gemüse wird saisonal gekauft, bei Ausflügen eine kleine Mülltüte mitgenommen. „Ich kann das wirklich nicht verstehen!“, sagt Johanna (12) wiederholt beim Anblick des gefundenen Mülls und bringt damit die Gedanken der Helfer auf den Punkt.

Wir bedanken uns bei Fee Staudacher, die bereits zum zweiten Mal die Initiative ergriffen und die Organisation für die IGS übernommen hat.